Schwacher Konsum drückt auf Konjunktur!

Nach den vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes steigerte der Großhandel seine Umsätze zwar im April 2007 gegenüber dem Vorjahresmonat nominal um 4,8 Prozent und real um 3,0 Prozent. Im Vergleich zum Vormonat März lagen die Umsätze jedoch nominal und real um 1,5 Prozent niedriger. Auch expandierten Produktionsverbindungsbranchen mit nominal 8,1 Prozent und real 14,0 Prozent deutlich stärker als der landwirtschaftsbezogene Großhandel mit nominal 7,7 Prozent, real aber minus 3,9 Prozent.

Der Produktionsverbindungshandel sei Motor der Dynamik. Solange der Konsum aber weiter abgeschlagen bleibe, sei Vorsicht angesagt.

Der Aufschwung werde zum einen bei den Menschen noch nicht als so verlässlich wahrgenommen, dass sie tatsächlich mehr ausgeben. Zum anderen drückten die erhöhten Steuern und Abgaben auf den Konsum.

Börner appelliert daher an die Politik: „Nach der Absenkung der Unternehmensteuersätze auf ein wieder attraktiveres Niveau muss nun die Unternehmensnachfolge erleichtert werden. Die Politik steht im Wort! Doch darauf allein darf sie sich nicht beschränken. Es bedarf längerfristiger Signale, wie die Bürger insgesamt durch sinkende Steuern und Abgaben am Aufschwung teilhaben werden.“

Media Contact

André Schwarz presseportal

Weitere Informationen:

http://www.bga.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mehr Sicherheit für Talsperren und Dämme

TH Köln und Aggerverband entwickeln System zur Überwachung von Sperrbauwerken. Die unter Wasser liegenden Teile von Sperrmauern und Dämmen wurden bislang nicht kontinuierlich überwacht. Um solche Bauwerke, die zur kritischen…

Mit Satelliten-Daten Maßnahmen gegen Waldschäden planen

Forschungsteam der Universität Göttingen an Wiederbewaldung in Thüringen beteiligt. Stürme, heiße und trockene Sommer sowie Schädlingsbefall haben in den hiesigen Wäldern sichtbare Spuren hinterlassen. Dies gilt auch für Fichtenbestände in…

Asteroideneinschlag in Zeitlupe

Hochdruck-Studie löst 60 Jahre altes Rätsel. Zum ersten Mal haben Forscher live verfolgt, was bei einem Asteroideneinschlag in dem getroffenen Material genau vor sich geht. Das Team von Falko Langenhorst…

Partner & Förderer