Deutsche Bank listet sieben ETFs im XTF-Segment auf Xetra

Die Deutsche Bank hat sieben neue ETFs im XTF-Segment gelistet. Anleger können mit den db x-tracker Fonds an der Wertentwicklung bekannter Länder- und Regionen-Indizes partizipieren.

Im Einzelnen sind die folgenden Produkte neu: db x-tracker DAX ETF (ISIN LU0274211480), db x-tracker S&P/MIB Index ETF (ISIN LU0274212538), db x-tracker DJ Euro STOXX 50 ETF (ISIN LU0274211217), db x-tracker MSCI USA TRN Index ETF (ISIN LU0274210672), db x-tracker MSCI Japan TRN Index ETF (ISIN LU0274209740) und db x-tracker MSCI Europe TRN Index ETF (LU0274209237). Bereits seit 10. Januar ist zudem der db x-tracker MSCI World TRN Index ETF auf Xetra handelbar. Voraussichtlich ab Freitag, dem 26. Januar, werden Anleger in den db x-tracker SMI ETF (LU0274221281) investieren können.

„Die neuen ETFs ergänzen das Produktangebot des XTF-Segments der Deutschen Börse und stellen mit acht neuen Listings im Januar einen gelungenen Jahresauftakt für Europas führenden Marktplatz für börsengehandelte Indexfonds dar,“ so Rainer Riess, Managing Director und Head of Stock Market Business Development der Deutschen Börse. „Damit knüpft die Deutsche Börse nahtlos an das Jahr 2006 an, das gemessen am Handelsvolumen, der Produktvielfalt und dem verwalteten Vermögen das bislang erfolgreichste Jahr des XTF-Segments war.“

2006 stieg der Umsatz im XTF-Segment gegenüber dem Vorjahr um 45 Prozent auf EUR 66,7 Mrd., während sich das verwaltete Vermögen um 77 Prozent auf ein Rekordhoch von EUR 47,6 Mrd. erhöhte. Im XTF-Segment sind derzeit insgesamt 178 Index-Fonds notiert. Mit diesem Produktangebot und einem durchschnittlichen monatlichen Handelsvolumen von über 5 Mrd. Euro ist das XTF-Segment der Deutschen Börse die führende Handelsplattform für ETFs in Europa.

Media Contact

Media Relations Gruppe Deutsche Boerse

Weitere Informationen:

http://www.deutsche-boerse.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Zukunft der Robotik ist soft und taktil

TUD-Startup bringt Robotern das Fühlen bei. Die Robotik hat sich in den letzten Jahrzehnten in beispiellosem Tempo weiterentwickelt. Doch noch immer sind Roboter häufig unflexibel, schwerfällig und zu laut. Eine…

Stabilität von Perowskit-Solarzellen erreicht den nächsten Meilenstein

Perowskit-Halbleiter versprechen hocheffiziente und preisgünstige Solarzellen. Allerdings reagiert das halborganische Material sehr empfindlich auf Temperaturunterschiede, was im Außeneinsatz rasch zu Ermüdungsschäden führen kann. Gibt man jedoch eine dipolare Polymerverbindung zur…

EU-Projekt IntelliMan: Wie Roboter in Zukunft lernen

Entwicklung eines KI-gesteuerten Manipulationssystems für fortschrittliche Roboterdienste. Das Potential von intelligenten, KI-gesteuerten Robotern, die in Krankenhäusern, in der Alten- und Kinderpflege, in Fabriken, in Restaurants, in der Dienstleistungsbranche und im…

Partner & Förderer