Unternehmenssteuern – 100-Milliarden-Mauer im Visier

Die Unternehmenssteuern sprudeln hierzulande so stark wie nie zuvor. Nach Berechnungen des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) auf Basis der jüngsten Steuerschätzung werden die Firmen 2006 rund 93,4 Milliarden Euro an Einkommens-, Körperschafts-, Gewerbesteuer und an-teiligem Solidaritätszuschlag an den Fiskus abführen. Das sind 6 Milliarden Euro mehr als 2005. Im Jahr 2010 werden die von den Unternehmen zu entrichtenden Steuern dann voraussichtlich erstmals die Marke von 100 Milliarden Euro überschreiten.

Für das diesjährige Plus an Unternehmenssteuern sorgen vor allem die Mehreinnahmen aus der Gewerbesteuer. Deren Volumen erreicht 2006 mit geschätzten 34,2 Milliarden Euro einen neuen Rekord. Was für die Gemeinden einen Segen bedeutet, ist für die Unternehmen jedoch ein Fluch – gerade im Hinblick auf den internationalen Steuer- und Standortwettbewerb. Irland etwa zwackt von den Gewinnen seiner Kapitalgesellschaften nur 12,5 Prozent ab. In Deutschland dagegen kommen zur Körperschaftssteuer von 25 Prozent umgerechnet noch 13,6 Prozent Gewerbesteuer hinzu, was eine tatsächliche Gesamtbelastung von 38,6 Prozent ergibt.

Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Die Besteuerung von Einkommen und Gewinnen in Deutschland, IW-Dossier Nr. 29, Köln 2006, 28 Seiten, 14,80 Euro. Bestellung über Fax: 0221 4981-445 oder unter www.divkoeln.de

Media Contact

Prof. Dr. Winfried Fuest presseportal

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Durchbruch in Leukämiebehandlung älterer Patienten | Klinische Studie mit Beteiligung des UKU zeigt große Erfolge

Die akute myeloische Leukämie (AML) ist die häufigste akut verlaufende Leukämieform in Deutschland und tritt meist bei älteren Patient*innen auf. Betroffene sprechen oft nur begrenzt auf die bisherigen Standardtherapien an….

Damit Jugendliche sicher Fahrrad fahren

Sportwissenschaftliche Studie: Geschicklichkeitsübungen helfen, Gefahren im Straßenverkehr besser zu erkennen. Kinder und Jugendliche sollen künftig im Straßenverkehr mit größerer Sicherheit Fahrrad fahren – das ist das Ziel des Forschungsprojektes „Vorschulische…

Hannoveraner Physikerteam entwickelt mobilen Schnelltest zur Erkennung von giftigen Blaualgen

Team der Leibniz Universität Hannover ist an einem Projekt beteiligt, das auf große finanzielle Einsparungen bei Wasseruntersuchungen zielt – profitieren sollen Wasserwerke, Kommunen und Badeseebetreiber Verfärbt sich im Sommer das…