Faktenkontor: Ifo-Geschäftsklima: Wendepunkt erreicht

Der ifo-Geschäftsklimaindex ist erstmals seit sechs Monaten gefallen. Das Stimmungsbarometer verzeichnete im Mai einen Stand von 105,6 Punkten gegenüber 105,9 Punkten im Vormonat. Dabei ging der Erwartungsindex auf 104,0 von 105,5 Punkten zurück. Dessen ungeachtet bewerteten die Unternehmen die aktuelle Situation besser als im Vormonat. Der Lageindex stieg auf 107,3 von 106,4 Punkten. Angesichts dieser Konstellation ist der konjunkturelle Wendepunkt durchritten. Das sagte Dr. Christian Jasperneite, Chef-Volkswirt des Hamburger Bankhauses Marcard, Stein & Co. Die gegen den Trend stehende positive Lagekomponente steht offenbar unter dem Eindruck verzerrender Faktoren. Denn ein überdurchschnittlich hoher Anteil der befragten Unternehmen kommt aus dem Exportgeschäft.

Die weltweit starke Nachfrage für Waren und Dienstleistungen aus der deutschen Expotwirtschaft wirkt sich unverhältnismäßig stark auf das Stimmungsbild der Unternehmen aus. Somit kann nicht direkt von dem Niveau des ifo-Index auf das Wachstum der gesamten Volkswirtschaft geschlossen werden. Damit dürfte die Geschäftsentwicklung in Deutschland dem jüngsten Vorbild der europäischen Nachbarländer folgen. In Frankreich und auch in Belgien hat sich das Geschäftsklima im Mai eingetrübt.

Ansprechpartner für Medien

Jörg Forthmann presseportal

Weitere Informationen:

http://www.faktenkontor.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Besser kleben im Leichtbau

Projekt GOHybrid optimiert Hybridverbindungen Leichtbau ist in der Mobilitätsbranche essentiell. Im Zuge der Mischbauweise mit Leichtmetallen und Faser-Kunststoff-Verbunden rücken hybride Klebverbindungen in den Fokus. Aufgrund der unterschiedlichen Wärmeausdehnungen der Materialien…

Benchmark für Einzelelektronenschaltkreise

Neues Analyseverfahren für eine abstrakte und universelle Beschreibung der Genauigkeit von Quantenschaltkreisen (Gemeinsame Presseinformation mit der Universität Lettland) Die Manipulation einzelner Elektronen mit dem Ziel, Quanteneffekte nutzbar zu machen, verspricht…

Solarer Wasserstoff: Photoanoden aus α-SnWO4 versprechen hohe Wirkungsgrade

Photoanoden aus Metalloxiden gelten als praktikable Lösung für die Erzeugung von Wasserstoff mit Sonnenlicht. So besitzt α-SnWO4 optimale elektronische Eigenschaften für die photoelektrochemische Wasserspaltung, korrodiert jedoch rasch. Schutzschichten aus Nickeloxid…

Partner & Förderer