Weber: Deutsche Wirtschaft klar auf Erholungskurs

Auch wenn das Wirtschaftswachstum in Deutschland zum Jahresbeginn etwas hinter den Erwartungen zurueckgeblieben ist, befindet sich die deutsche Wirtschaft auf einem klaren Erholungskurs>All dies sind Faktoren, die uns bereits fuer das laufende Quartal eine etwas hoehere Wachstumsrate erwarten lassen

Angesichts der wieder etwas staerker steigenden Steuereinnahmen koennte laut Weber das Haushaltsdefizit in Deutschland in diesem Jahr sogar leicht unter die Obergrenze des Maastricht-Vertrages von 3 % des Bruttoinlandsprodukts sinken. >>Entwarnung kann fuer die deutschen Staatsfinanzen aber laengst noch nicht gegeben werden>Mit Blick auf die Steuererhoehungen im kommenden Jahr muss daher davor gewarnt werden, die steigenden Einnahmen fuer eine Ausweitung der staatlichen Leistungen zu verwenden>Die oeffentlichen Haushalte haben kein Einnahmen-, sondern ein Ausgabenproblem.>> Entscheidend sei, fuer welche Aufgaben der Staat zustaendig sein soll und wie effizient er seine Mittel einsetzt. Weber: >>Die Vorstellung, allein mit zusaetzlichen Staatseinnahmen zu einer besseren staatlichen Aufgabenerfuellung zu gelangen, ist ein Rueckfall in ein laengst ueberwunden geglaubtes Staats- und Wirtschaftsverstaendnis.>>

Dass die Europaeische Zentralbank im Zuge der konjunkturellen Belebung im Euro-Raum die expansive Geldpolitik behutsam drossele, sei nachvollziehbar, zumal sich das Geldmengenwachstum weiter beschleunigt habe und die Inflationsrate ueber der 2 %-Marke verharre. Weber zeigte sich zuversichtlich, dass die europaeischen Waehrungshueter weiterhin mit Bedacht und Augenmass vorgehen werden. Bei einer ueber die Markterwartungen hinausgehenden Zinserhoehung muesse auch das Risiko einer zusaetzlichen Euro-Aufwertung bedacht werden.

Media Contact

Bundesverband deutscher Banken

Weitere Informationen:

http://www.bankenverband.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mit UV-C-Strahlung wirksam gegen das Coronavirus vorgehen

PTB untersuchte den Raumluftreiniger von Braunschweiger Entwicklern: Für den untersuchten Prototyp lässt sich abschätzen, dass durch das Gerät geführte Viren zerstört und somit die Virenlast in der Raumluft prinzipiell deutlich…

Azoren-Plateau entstand durch Vulkanismus und tektonische Dehnung

Der submarine Terceira-Graben geht auf tektonische und vulkanische Aktivitäten zurück und ähnelt damit kontinentalen Grabensystemen. Dies zeigen Lavaproben vom Meeresboden, die 2016 bei der Expedition M128 mit dem Forschungsschiff Meteor…

Schmerzmittel für Pflanzen

Forschende am IST Austria behandeln Pflanzen mit Schmerzmitteln und gewinnen so neue Erkenntnisse über das Pflanzenwachstum. Neue Studie in Cell Reports veröffentlicht. Jahrhundertelang haben Menschen Weidenrinde zur Behandlung von Kopfschmerzen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close