Einkaufsmanager-Index: Deutsches Industriewachstum führt zu neuen Jobs

Index im zweiten Monat in Folge auf Rekordhoch

Der RBS/BME Einkaufsmanager-Index (EMI) Mai 2006 notierte im Berichtsmonat April mit 58.1 exakt auf dem Fünfeinhalb-Jahreshoch vom Vormonat und signalisierte damit, dass sich der kräftige Expansionskurs der deutschen Industrie unvermindert fortsetzt. Werte über 50 bedeuten Wachstum.

Getragen war die starke Geschäftsausweitung von deutlichen Zuwächsen bei Produktion und Auftragseingang. Diese Entwicklung ermutigte die Unternehmen zum stärksten Beschäftigungsaufbau seit fast fünfeinhalb Jahren. Einige Firmen berichteten auch, im Rahmen von Unternehmenserweiterungen zusätzliches Personal eingestellt zu haben.

Die Zuwachsrate bei den Neuaufträgen (61.9) blieb im April genauso stark wie im Vormonat, als die Firmen das höchste Auftragsplus seit fast sechseinhalb Jahren verzeichneten. Erfolgreiche Marketing-Kampagnen trugen zum guten Neugeschäft bei. Insbesondere die Nachfragen aus Amerika, Europa und China zogen an.

Die durchschnittlichen Lieferzeiten verlängerten sich im April erheblich. Kapazitätsengpässe auf Seiten der Lieferanten sowie die Verknappung diverser Rohstoffe waren die Gründe.

Die Unternehmen erhöhten ihre Verkaufspreise so stark wie seit 15 Monaten nicht mehr. Im Vergleich zu den Einkaufspreisen fiel der Anstieg jedoch deutlich niedriger aus.

Der „RBS/BME Einkaufsmanager-Index“ (EMI) ist ein monatlicher Frühindikator zur Vorhersage der konjunkturellen Entwicklung in Deutschland. Der Index erscheint seit 1996 unter der Schirmherrschaft des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V., Frankfurt. Er wird von der britischen Forschungsgruppe NTC Research, Henley-on-Thames, erstellt. Sponsor ist die Royal Bank of Scotland (RBS). Der Index beruht auf der Befragung von 400 Einkaufsleitern/Geschäftsführern aus der verarbeitenden Industrie in Deutschland (nach Branche, Größe und Region repräsentativ für die deutsche Wirtschaft ausgewählt). Der EMI orientiert sich am Vorbild des US-Purchasing Manager´s Index (PMI).

Media Contact

Sabine Ursel presseportal

Weitere Informationen:

http://www.bme.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Neue Simulationsmöglichkeiten für strömungs- und energietechnische Untersuchungen

Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden hat seine Simulationsmöglichkeiten am Standort erweitert, um strömungs- und energietechnische Vorgänge in Materialien noch besser untersuchen zu können. Durch die…

Messung der Trackingreichweite bei VR-Trackingsystemen

Head-Mounted Displays Für die Analyse wurde die Trackingreichweite der Trackingsysteme bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten gemessen und verglichen. Im Rahmen des Projekts Applikationszentrum V/AR stellt das Virtual Dimension Center (VDC) jetzt seine…

Der Nordatlantik verändert sich, aber die Zirkulation ist stabil

Neue Studie zeigt Kontrast zwischen Ozean-Eigenschaften und Strömungen. Im Zuge des Klimawandels verändern sich auch Eigenschaften des Nordatlantiks wie Sauerstoffgehalte, Temperaturen oder Salzgehalte – und zwar bis in große Tiefen….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close