Konsortial-Benchmarking "Einkauf 2006" – Einkauf als Erfolgsfaktor

Am 26. April 2006 startet das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT das Konsortial-Benchmarking „Einkauf 2006“. Ziel dieses Projekts ist es, durch einen groß angelegten Unternehmensvergleich erfolgreiche Vorgehensweisen im Einkauf zu erkennen und so genannte „Successful Practices“ anhand von Beispielen aus der Industrie zu erörtern.

Partner können noch einsteigen

Das Benchmarking-Projekt, für das der Veranstalter noch weitere Partner sucht, dauert rund acht Monate und umfasst drei eintägige Treffen des Konsortiums und fünf Besuche bei den „Successful-Practice-Unternehmen“. Das „Kick-off-Meeting“ am 26. April bildet den Auftakt. Während dieses ersten Treffens stimmen die Partner die Projektschwerpunkte ab. Im anschließenden „Review-Meeting“ wählt das Konsortium die fünf Unternehmen aus, die es in der letzten Projektphase besucht. Auf einer Abschlusskonferenz im Dezember 2006 präsentieren das Fraunhofer IPT und die Konsortialpartner die Unternehmen mit den erfolgreichsten Einkaufskonzepten der Öffentlichkeit.

Know-how aus erster Hand

Der international bewährte Ansatz des Konsortial-Benchmarking hat sich als einer der effektivsten Wege erwiesen, um externes Wissen systematisch und zielgerichtet in das eigene Unternehmen zu integrieren. So legen die Projektteilnehmer gemeinsam in einem Workshop relevante Themen und gewünschte Informationen fest. Die Palette der Themen, die das Benchmarking berührt, reicht vom Sourcing in Niedriglohnländern über das Risiko- und Insolvenzmanagement von Lieferanten sowie die interne Leistungsmessung im Einkauf bis hin zur elektronischen Einbindung von Lieferanten in die Einkaufssysteme. Dazu erarbeitet das Fraunhofer IPT einen Fragebogen, der an rund 3 000 Unternehmen im europäischen Raum verschickt wird. Aus den antwortenden Unternehmen bestimmt das Fraunhofer IPT potenzielle „Successful Practices“, die telefonisch detailliert befragt werden. Im „Review-Meeting“ wählen die Projektpartner anhand der vorliegenden Daten die fünf „Successful Practices“ aus, die sie in der letzten Projektphase gemeinsam mit dem Fraunhofer IPT besuchen. Bei den Besuchen in den Unternehmen erhalten die Teilnehmer die Gelegenheit, ihre eigenen Aufgaben ausführlich mit den Experten vor Ort zu diskutieren.

Bewährtes Konzept neu aufgelegt

Bereits im Jahr 2004 führte das Fraunhofer IPT ein sehr erfolgreiches Konsortial-Benchmarking zum Thema „Einkauf“ durch. Mit dem Konsortium, bestehend aus der BASF AG, der Blaupunkt GmbH, der Hilti AG, der mannesmann plastics machinery GmbH, der Umicore AG & Co. KG und der Vorwerk & Co. KG, ermittelte das Fraunhofer IPT zu den Themen Global Sourcing, Performance-Messung im Einkauf, organisatorische Einbindung und Rolle des Einkaufs, Lieferantenmanagement und E-Procurement die fünf „Successful-Practice-Unternehmen“ Benteler AG, Degussa AG, Johnson Controls GmbH, Volkswagen AG und ZF Sachs AG.

Termine

Kick-off-Meeting: 26. April 2006
Review-Meeting: 1. September 2006
Abschlusskonferenz: 14. Dezember 2006

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Henning Möller
Fraunhofer-Institut für
Produktionstechnologie IPT
Steinbachstr. 17
52074 Aachen
Telefon: +49 (0) 2 41/89 04 -2 81
Fax: +49 (0) 2 41/89 04 -62 81
technologiemanagement@ipt.fraunhofer.de

Ansprechpartner für Medien

Susanne Krause idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Neues Computermodell verbessert Therapie

Mithilfe mathematischer Bildverarbeitung haben Wissenschafter der Forschungskooperation BioTechMed-Graz einen Weg gefunden, digitale Zwillinge von menschlichen Herzen zu erstellen. Die Methode eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der klinischen Diagnostik. Obwohl die…

Teamarbeit im Molekül

Chemiker der Universität Jena erschließen Synergieeffekt von Gallium. Sie haben eine Verbindung hergestellt, die durch zwei Gallium-Atome in der Lage ist, die Bindung zwischen Fluor und Kohlenstoff zu spalten. Gemeinsam…

Kristallstrukturen in Super-Zeitlupe

Göttinger Physiker filmen Phasenübergang mit extrem hoher Auflösung Laserstrahlen können genutzt werden, um die Eigenschaften von Materialien gezielt zu verändern. Dieses Prinzip ermöglicht heute weitverbreitete Technologien wie die wiederbeschreibbare DVD….

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen