Hohe Rendite bei Aktienfonds

Besitzer von Aktienfonds durften sich im Jahr 2005 über hohe Renditen ihrer Anlagen freuen. Die besten Ergebnisse konnten Aktienfonds vorweisen, die in Osteuropa engagiert waren. Im Durchschnitt erzielte diese Fondsgruppe fast 61 Prozent Wertzuwachs.

Fast ebenso erfolgreich waren Lateinamerika-Aktienfonds mit einer Rendite von rund 55 Prozent, dicht gefolgt von den Japanern mit einem Plus von knapp 47 Prozent. Aber auch Investments in deutsche Aktienfonds haben sich gelohnt. Angelegte 10.000 Euro summierten sich innerhalb eines Jahres auf einen Betrag von 12.590 Euro.

Dies ist eine Steigerung von fast 26 Prozent. Internationale Rentenfonds erreichten eine Rendite von acht Prozent. Euro-Rentenfonds dagegen mussten sich mit unter vier Prozent begnügen. Abgeschlagen am unteren Ende der Skala liegen offene Immobilienfonds und Euro-Geldmarktfonds mit einem Plus von 3,4 Prozent und 1,77 Prozent.

Media Contact

Stephanie Kohtz presseportal

Weitere Informationen:

http://www.postbank.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ozon und Jetstream: Eine komplexe Beziehung

Aufwendigere Modelle haben bei der Darstellung atmosphärischer Veränderungen die Nase vorn. Ozon in der Stratosphäre schützt nicht nur das Leben auf der Erde vor gefährlicher UV-Strahlung. Es kann auch die…

Biobasierte Autokarosserie für die Straßenzulassung rückt in greifbare Nähe

Biowerkstoffe sind ein wichtiger Baustein bei der Umsetzung der Nationalen Bioökonomiestrategie Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) fördert seit Oktober die Entwicklung einer Auto-Karosserie mit einem hohen Anteil nachwachsender…

Mikroschwimmer bewegen sich wie die Motten zum Licht

Die Freigeist-Nachwuchswissenschaftlergruppe der TU Dresden unter Leitung von Chemikerin Dr. Juliane Simmchen hat erstmals ein beeindruckendes Verhalten von synthetischen Mikroschwimmern untersucht: sobald die photokatalytischen Partikel eine beleuchtete Zone verlassen, drehen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close