Zwei neue EasyETF-Produkte im XTF-Segment auf Xetra gestartet

Weltweit erster ETF auf Nicht-Energie-Rohstoffindex in XTF handelbar/ Angebot um Indexfonds auf börsennotierte Immobilientitel erweitert

Die Deutsche Börse baut ihr XTF-Segment für börsennotierte Indexfonds (ETFs) weiter aus. Seit Freitag sind zwei neue EasyETF-Produkte der Emittenten AXA Investment Managers und BNP Paribas im XTF-Segment handelbar. Die neuen ETFs ermöglichen ein diversifiziertes Investment in Nicht-Energie-Rohstoffe und börsennotierte Immobilienaktien des Euroraums.

Mit dem EasyETF EPRA Eurozone (ISIN: LU0192223062) können private und institutionelle Anleger den FTSE EPRA / NAREIT Euro Zone Index, einen europäischen Benchmark-Index für börsennotierte Immobilienaktien nachbilden. Mit nur einem Produkt decken Anleger 37 Immobilienwerte des Euroraums ab, basierend auf der Indexmethodik der European Public Real Estate Association und der National Association of Real Estate Investment Trusts. Der Indexfonds bietet über die im Index vertretenen Titel Zugang zu Immobilienanlagen des Einzelhandels-, Büro- und Wohnsektors. Die jährliche Verwaltungsgebühr des EasyETF EPRA Eurozone beträgt 0,45%.

Das zweite Produkt, der EasyETF GSNE (ISIN: LU0230484932), bildet die Wertentwicklung von 18 Nicht-Energie-Rohstoffen in den vier Sektoren Landwirtschaft, Viehwirtschaft, Industriemetalle und Edelmetalle ab. Der EasyETF GSNE basiert auf dem Goldman Sachs Non-Energy Commodity Index (GSNE®) – einem Sub-Index des Goldman Sachs Commodity Index – und stellt den weltweit ersten börsengehandelten Indexfonds im Bereich der Nicht-Energie-Rohstoffe dar. Er ergänzt das mit dem EasyETF GSCI seit Mai 2005 bestehende Angebot an Rohstoff-ETFs im XTF-Segment der Deutschen Börse. Die jährliche Verwaltungsgebühr des EasyETF GSNE beträgt 0,45%.

„Der Handelsstart der beiden Produkte ist ein deutlicher Beleg für die Innovation und Vielseitigkeit des XTF-Segments der Deutschen Börse, Europas führendem Marktplatz für börsengehandelte Indexfonds“, so Rainer Riess, Managing Director und Head of Stock Market Business Development der Deutschen Börse. „Durch das breite Spektrum an Anlagemöglichkeiten im XTF-Segment können Anleger in eine Vielzahl von Aktien-, Renten- und Rohstoffindizes investieren und sich branchen-, stil- und regionenspezifisch sowohl in Schwellen- als auch Industrieländern engagieren“.

Media Contact

Media Relations Gruppe Deutsche Börse

Weitere Informationen:

http://www.deutsche-boerse.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Neuartige Blutuntersuchung mittels Infrarotlicht

Ein Team aus Laserphysikern, Molekularbiologen und Medizinern der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik hat die zeitliche Konstanz der molekularen Zusammensetzung im Blut von gesunden Testpersonen untersucht. Die Ergebnisse dienen…

Qualität im 3D-Druck sichern

– mit Sensoren und Künstlicher Intelligenz Der 3D-Druck ermöglicht eine Produktion in Losgröße 1. Das bedeutet, dass kein Produkt dem anderen gleicht, weil jedes Teil individuell für den Kunden entworfen…

Das „Überlebensprotein“ für Krebszellen ausschalten

Man nennt es das „Überlebensprotein“, weil es eine zentrale Rolle beim Wachstum von Krebszellen spielt: Survivin beeinflusst gleich zwei wichtige Prozesse in Körperzellen – den Zelltod sowie die Zellteilung. Chemikern…

Partner & Förderer