Mittelstandsfirmen in Existenznöten

Gegen den Krisentrend: Professionelles Forderungsmanagement

Die Politik träumt von Aufschwungtendenzen. Die Großwirtschaft meldet Ertragsexplosionen. Zugleich bleiben klassische Branchen des Mittelstands im Krisental. Entgegen vielerlei Prognosen haben die Unternehmensinsolvenzen in 2004 und im 1. Quartal 2005 weiter zugenommen. Mit fast 40.000 Konkursen liegt Deutschland dabei nur knapp hinter Frankreich – vor 15 weiteren europäischen Ländern.

Von Wende keine Rede. Waren bisher vorrangig Bauhandwerk und Online-Handel betroffen, geraten nun auch scheinbare Erfolgsbranchen in Gefahr: IT-Anbieter, Technik-Services, Maintenance-Dienstleister, sogar Geldinstitute.

Das Problem: Eine neue Zahlungs-Unmoral.

Schon 90% der mittleren Betriebe machen die Erfahrung: Lange verschleppte oder ganz ausfallende Zahlungen drücken massiv auf die Liquidität. Und Liquidität ist die Lebensfrage jedes personalintensiven oder Güter vorhaltenden Betriebs. Doch überall breiten sich schlampige bis glatt rechtswidrige Zahlungsauffassungen aus. Sie scheinen aktuell in eine Zeit leerer öffentlicher Kassen und gigantischer Verschuldungsstände zu passen. Für die mittelständische Wirtschaft aber kann sich dieser Trend als ruinös erweisen.

Die Lösung: Forderungsmanagement ohne Lücken.

Wie kann der einzelne Betroffene der Bedrohung entgegenwirken? – Es gibt effiziente Strategien zur Liquiditätssicherung. Die nachweislich wirksamste: Professionelles Finanz- und Forderungsmanagement. Von Wirtschaftspublizisten gefordert, von immer mehr Unternehmen genutzt, als externe Dienstleistung verfügbar, kann es nicht nur den Aufwand für Debitorenwirtschaft um über 30% senken – sondern auch helfen, Zahlungsausfälle zu vermeiden und Außenstände zu begrenzen.

Der deutsch-schweizerisch-österreichische Fachanbieter ScoreControl (in der Münch-ner Unternehmensgruppe System-Inkasso) hat ein geschlossenes, modular aufgebautes Service-Programm entwickelt. Als Lösungspaket mit den Bereichen: 1. umfassende vorbeugende Bonitätsrecherche, 2. professionelle Office-Administration, 3. schnelles, wirksames Inkasso. Das ganze Spektrum von Vorbeuge-, Abwicklungs- und Absiche-rungs-Maßnahmen aus einer Hand, in einem Konzept, von einem Partner. Online, rund um die Uhr.

Wer angesichts extremer Problemlagen im Mittelstand vor der Alternative steht – „Untergehen oder handeln“, sollte wissen: Es kann sich sehr lohnen, mit Experten zu sprechen.

Media Contact

presseportal

Weitere Informationen:

http://www.scorecontrol.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Kunststoffe – alles Müll?

»Open Lab« im Fraunhofer LBF gibt Einblicke in die Kunststoffforschung. Als erste Stadt in Deutschland erhielt Darmstadt vor 25 Jahren den Ehrentitel »Wissenschaftsstadt«. Auch das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit…

Zukunft der Ampel wird weiter erforscht

Das Forschungsprojekt „KI4LSA“, welches die Frage beantworten sollte, ob die Steuerung von Ampelanlagen mit künstlicher Intelligenz (KI) den Verkehrsfluss verbessern kann, bringt Fraunhofer im August 2022 zum Abschluss. Über 30…

Schmerzlinderung ohne Nebenwirkungen und Abhängigkeit

Forschende der FAU nutzen Adrenalin-Rezeptoren für hochwirksame Analgetika. Neuartige Substanzen, die Adrenalin- statt Opioid-Rezeptoren aktivieren, haben eine ähnliche schmerzlindernde Wirkung wie Opiate, jedoch keine negativen Folgen wie Atemdepression und Abhängigkeit….

Partner & Förderer