Unternehmen können Kapital für das Kerngeschäft mobilisieren

  • Initiative Finanzstandort Deutschland präsentiert umfassendes Konzept zur Einführung von REITs in Deutschland („German REIT“)
  • Chance für den Finanzstandort im internationalen Wettbewerb
  • Neue, attraktive Anlageklasse für Anleger

Die Initiative Finanzstandort Deutschland (IFD) empfiehlt die Einführung einer neuen, ausschließlich auf Anlegerebene besteuerten Immobilien-Anlageklasse in Deutschland. Der Aufbau dieser REITs (Real Estate Investment Trusts) soll durch Anreize zur Einbringung von Immobilien in diese neue Rechtsform gefördert werden. In ihrem Bericht zum Thema REITs legt die IFD ein detailliertes Konzept vor mit konkreten Vorschlägen zur regulatorischen und steuerrechtlichen Ausgestaltung der Rahmenbedingungen. Die Initiative will mit ihrem Vorstoß einen Beitrag leisten, Deutschland zum führenden Investment- und Kapitalmarkt für Immobilien mit starken, einheimischen Marktteilnehmern zu entwickeln. REITs sind als börsennotierte Immobilien Invest AGs eine neue Anlageklasse, die das für den Immobilienmarkt verfügbare Eigenkapitalspektrum erheblich erweitert. Für den Anleger, der indirekt in qualitativ hochwertige Immobilien investieren will, bieten REITs eine attraktive Alternative zu Immobilienfonds. Unternehmen können bei entsprechender gesetzlicher Ausgestaltung ihre Immobilien mit einer vergleichsweise geringen Besteuerung stiller Reserven in REITs einbringen und so Mittel für Investitionen in das Kerngeschäft freisetzen. Gleichzeitig wird das Potenzial der Immobilien dank einer professionellen Entwicklung und Verwaltung besser genutzt.

Media Contact

Matthias Fritton presseportal

Weitere Informationen:

http://www.finanzstandort.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Gehirnentwicklung kartieren

ETH-​Forschende züchten aus Stammzellen menschliches gehirnähnliches Gewebe und kartieren die Zelltypen, die in verschiedenen Hirnregionen vorkommen, sowie die Gene, die deren Entwicklung regulieren. Das hilft bei der Erforschung von Entwicklungsstörungen…

Wie entstehen Störstellen in hochreinem Wasser?

Wissenschaftler der Uni Magdeburg entschlüsseln weitere Ursache für Entstehung zerstörerischer Dampfblasen in Flüssigkeiten. Ein Physikerteam um Dr. Patricia Pfeiffer und Prof. Claus-Dieter Ohl von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg hat eine weitere…

Neue Krebstherapien in der «dunklen Materie» des menschlichen Genoms entdecken

Forschende der Universität Bern und des Inselspitals, Universitätsspital Bern, haben eine Screening-Methode entwickelt, um in der so genannten «Dunklen Materie» des Genoms neue Angriffspunkte für die Behandlung von Krebs zu…

Partner & Förderer