Exportwachstum ungebrochen – auch Importe auf hohem Niveau

„Der Wachstumstrend bei den deutschen Exporten bleibt auch zu Beginn des vierten Quartals ungebrochen. Mit einer zweistelligen Zunahme stiegen die Ausfuhren auch im Oktober kräftig und liegen damit im Jahrestrend. Dabei sind unsere Ausfuhren in die Staaten außerhalb der Europäischen Union noch stärker gestiegen als jene in die EU. Im Zuge der hohen Rohstoff- und Energiepreise stiegen auch die Importe auf hohem Niveau erneut an.“ Dies erklärt Anton F. Börner, Präsident des Bundesver-bandes des Deutschen Groß- und Außenhandels (BGA), heute in Berlin.

Zuvor hatte das Statistische Bundesamt die aktuellen Zahlen zum deutschen Außen-handel bekannt gegeben. Demnach stiegen die deutschen Ausfuhren im Oktober 2004 im Vergleich zum Vorjahresmonat nominal um 10,2 Prozent auf 64,4 Milliarden Euro. Auch die Einfuhren nahmen zu. Sie stiegen um 9,3 Prozent auf 51,9 Milliarden Euro. Der monatliche Außenhandelsüberschuss stieg auf 12,5 Milliarden Euro.

„Die Exporte beruhen auf Aufträgen, die in der ersten Jahreshälfte bei den deutschen Unternehmen eingegangen sind, und spiegeln insofern noch nicht die aktuellen Eurohöchststände wider. Aufgrund der Wechselkurssituation werden die Exporte in den Dollarraum in den nächsten Monaten sicher zunehmend unter Druck geraten, eine dadurch bedingte Umkehrung des positiven Trends im Außenhandel sehen wir jedoch nicht. Das Problem ist und bleibt unsere Binnenkonjunktur und nicht der Euro“, erklärte Börner.

Ansprechpartner:

Jens Nagel
Abteilung Außenwirtschaft
Telefon: 030/ 59 00 99 596
Telefax: 030/ 59 00 99 519

Media Contact

Jens Nagel presseportal

Weitere Informationen:

http://www.bga.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Klimawandel verursacht Artensterben im Schwarzwald

Schon heute hinterlässt der Klimawandel in den Mooren im Schwarzwald seine Spuren. Durch steigende Temperaturen und längere Trockenperioden sind dort in den vergangenen 40 Jahren bereits zwei typische Pflanzenarten ausgestorben….

Experiment bildet Elektronentransfer im Molekül ab

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Friedrich-Schiller-Universität Jena entwickeln in dem neuen Projekt „Multiskalen Pump-Pump-Probe-Spektroskopie zur Charakterisierung mehrschrittiger Elektronentransferkaskaden“ (kurz: „Multiscale P3S“) eine bisher einzigartige Untersuchungsmethode, um genau unter die Lupe zu…

Leistungstest für neuronale Schnittstellen

Freiburger Forschende entwickeln Richtlinie zur einheitlichen Analyse von Elektroden Wie sollen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Leistungsfähigkeit neuronaler Elektroden messen und definieren, wenn es keinen einheitlichen Standard gibt? Die Freiburger Mikrosystemtechnikerin…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close