Accenture stellt 1.000 neue Mitarbeiter ein

Recruiting-Initiative startet am Samstag / Perspektive für den Management-Nachwuchs

Im kommenden Jahr stellt der Management- und Technologieberater Accenture in Deutschland, Österreich und der Schweiz 1.000 neue Mitarbeiter ein. Gesucht werden sowohl Hochschulabsolventen als auch „Young Professionals“ sowie Mitarbeiter mit einer Ausbildung zum Fachinformatiker. Um die passenden Mitarbeiter zu finden, startet Accenture am Wochenende eine umfangreiche Recruiting-Initiative.

„Deutschland gehört weltweit zu unseren wichtigsten Märkten. Daher wollen wir nachhaltig in den Standort Deutschland investieren“, sagt Dr. Stephan Scholtissek, Sprecher der Geschäftsführung von Accenture in Deutschland. In den vergangenen zehn Jahren verzeichnete das Unternehmen weltweit eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 16,3 Prozent. Grund dafür ist insbesondere das umfassende Geschäftsmodell: Accenture ist eines der wenigen Unternehmen, die Beratung, Umsetzung und das Betreiben von Geschäftsprozessen aus einer Hand anbieten.

Diese Dienstleister werden in der Branche als „Business Innovation Partner“ bezeichnet. Accenture ist bereits heute Vorreiter in diesem neuen Markt, der erhebliches Wachstumspotenzial bietet. Dementsprechend wächst auch der Bedarf an neuen Mitarbeitern.

Mit den Recruiting-Maßnahmen soll insbesondere die Bekanntheit von Accenture als Arbeitgeber gesteigert werden. „Auf dem Arbeitsmarkt sind wir noch zu wenig bekannt“, sagt Stephan Scholtissek. „Das werden wir ändern. Wir bieten Bewerbern einen attraktiven Job und eine klare Perspektive.“

Accenture stellt in allen Geschäftsbereichen ein: in der klassischen Beratung, in Technology Solutions – Entwicklung, Programmierung und Wartung technischer Lösungen – sowie im Bereich Outsourcing. Darüber hinaus bietet sich den Bewerbern im Rahmen des Programms „SAP Jump Start“ die Möglichkeit zu einem Einstieg als Trainee im Bereich SAP.

Drei Viertel der ausgeschriebenen Stellen werden mit Hochschulabsolventen und Young Professionals besetzt. Gesucht werden Absolventen der wirtschafts-, ingenieur- und naturwissenschaftlichen Studiengänge sowie Young Professionals mit ein bis drei Jahren qualifizierter Berufserfahrung. Einstellungsvoraussetzung für alle Mitarbeiter sind Teamfähigkeit, Mobilität, Flexibilität und sehr gute Englischkenntnisse.

Accenture arbeitet für Kunden aus 16 Branchen. Zu den Kunden des Unternehmens zählen 87 der Fortune 100-Unternehmen und über zwei Drittel der Fortune Global 500. In Deutschland ist Accenture für die Hälfte aller Dax-Unternehmen tätig. Kunden sind beispielsweise Commerzbank, Deutsche Bank, Deutsche Börse, Deutsche Telekom, Deutsche Post World Net, DaimlerChrysler, E-Plus, Infineon, Metro, RWE und Siemens. Das Leistungsspektrum von Accenture umfasst Strategieberatung, Geschäftsprozessentwicklung, Systemintegration und Outsourcing. Zurzeit arbeiten rund 4.000 Mitarbeiter an sechs Standorten in Frankfurt, Berlin, München, Düsseldorf, Zürich und Wien.

Informationen über das Unternehmen und zur Bewerbung erhalten Interessenten im Internet unter www.entdecke-accenture.com.

Media Contact

Bianca Keil Accenture GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Erfolg für Magdeburger Wissenschaftler*innen mit einem „Brutkasten“ für die Lunge

Forschungspreis der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie 2020 geht an Chirurg*innen der Universitätsmedizin Magdeburg Die Arbeitsgruppe „Experimentelle Thoraxchirurgie“ der Universitätsmedizin Magdeburg unter der Leitung von Dr. Cornelia Wiese-Rischke wurde für die…

Mehr als Muskelschwund

Forschungsnetzwerk SMABEYOND untersucht Auswirkungen der Spinalen Muskelatrophie auf Organe Spinale Muskelatrophie (SMA) ist eine erblich bedingte neurodegenerative Erkrankung. Dabei gehen die motorischen Nervenzellen im Rückenmark und im Hirnstamm allmählich zugrunde,…

Molekulare Bremse für das Wurzelwachstum

Die dynamische Änderung des Wurzelwachstums von Pflanzen ist wichtig für ihre Anpassung an Bodenbedingungen. Nährstoffe oder Feuchtigkeit können je nach Standort in höheren oder tieferen Bodenschichten vorkommen. Daher ist je…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close