Börsenumsatz legt im November um 7 Prozent auf 268 Mrd. Euro zu

Anzahl der Geschäfte auf Xetra steigt um 8 Prozent auf 6,2 Millionen

Die Orderbuchstatistik, die in Einfachzählung alle Umsätze im Orderbuch von Xetra und dem maklergestützten Präsenzhandel ermittelt, weist für die deutschen Börsen im November einen Aktienumsatz von 84,4 Mrd. Euro aus – rund 2 Prozent mehr als im Vormonat (Oktober 2004: 83,2 Mrd. Euro). In deutschen Aktien wurden dabei 79,7 Mrd. Euro umgesetzt, in ausländischen Aktien 4,7 Mrd. Euro.

Rund 97 Prozent des Handels in deutschen Aktien entfielen im November auf die Börse Frankfurt mit Xetra und dem Parkett der FWB Frankfurter Wertpapierbörse. Bei den ausländischen Aktien liefen 80 Prozent des Umsatzes über die Börse Frankfurt. Im November wurden 6,2 Millionen Geschäfte auf Xetra getätigt, eine Steigerung von acht Prozent gegenüber dem Vormonat (Oktober 2004: 5,7 Millionen).Im November war die Aktie der Siemens AG auf Basis des Xetra-Liquiditätsmaßes (XLM) die liquideste Aktie im Auswahlindex DAX® mit 5 bp für eine Auftragsgröße von 100.000 Euro. Im Index MDAX® führte Celesio mit 20 bp. Liquidester aktienbasierter Exchange Traded Fund war der DAX EX mit 4 bp. Der liquideste ausländische Wert war Royal Dutch mit 8 bp. XLM erfasst die Liquidität im elektronischen Wertpapierhandel auf Grundlage der impliziten Transaktionskosten und wird für den Roundtrip im Xetra-Orderbuch für Wertpapiere im fortlaufenden Handel in Basispunkten (1 bp = 0,01 Prozent) berechnet.

Umsatzstärkster DAX-Titel auf Xetra war im November Deutsche Telekom mit 7,9 Mrd. Euro. Bei den MDAX-Werten lag Puma mit 441,4 Mio. Euro vorn, im Aktienindex SDAX® Jungheinrich mit 18,6 Mio. Euro und bei den TecDAX®-Werten T-Online mit 477,3 Mio. Euro. Umsatzstärkster Exchange Traded Fund war erneut der DAXEX mit 1,1 Mrd. Euro.

Media Contact

Media Relations Gruppe Deutsche Börse

Weitere Informationen:

http://www.deutsche-boerse.com.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die ungewisse Zukunft der Ozeane

Studie analysiert die Reaktion von Planktongemeinschaften auf erhöhtes Kohlendioxid Marine Nahrungsnetze und biogeochemische Kreisläufe reagieren sehr empfindlich auf die Zunahme von Kohlendioxid (CO2) – jedoch sind die Auswirkungen weitaus komplexer…

Neues Standardwerkzeug für die Mikrobiologie

Land Thüringen fördert neues System zur Raman-Spektroskopie an der Universität Jena Zu erfahren, was passiert, wenn Mikroorganismen untereinander oder mit höher entwickelten Lebewesen interagieren, kann für Menschen sehr wertvoll sein….

Hoher Schutzstatus zweier neu entdeckter Salamanderarten in Ecuador wünschenswert

Zwei neue Salamanderarten gehören seit Anfang Oktober 2020 zur Fauna Ecuadors welche aufgrund der dort fortschreitenden Lebensraumzerstörung bereits bedroht sind. Der Fund ist einem internationalen Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close