Deutsche Börse baut Angebot bei Kapitalmarktdaten

Angebot zu Stamm- und Termindaten startet Anfang 2005

Die Deutsche Börse wird unter dem Namen PROPRIS ab dem ersten Quartal 2005 Referenzdaten anbieten. Das hat das Unternehmen am Dienstag angekündigt. Das neue Produktangebot umfasst Stamm- und Termindaten wie Neuemissionen und Kapitalmaßnahmen und richtet sich an Informationsprovider. Mit der Bereitstellung von Referenzdaten erweitert die Deutsche Börse ihr Produktangebot und baut ihre Position als führender Anbieter von Kapitalmarktdaten weiter aus.

Zielgruppe des über Informationsprovider bereitgestellten neuen Produktangebots sind die Back Office Bereiche von Banken und Finanzinstituten. Diese erhalten damit Zugriff auf Stamm- und Termindaten, die direkt aus den Abwicklungs- und Verwahrungssystemen der Gruppe Deutsche Börse stammen. „Unsere Kunden profitieren von einer hohen Datenqualität und können somit Fehltransaktionen aus Inkonsistenzen im Abwicklungsprozess reduzieren sowie das Clearing und Settlement effizienter gestalten“, sagte Holger Wohlenberg, Managing Director der Deutschen Börse für den Bereich Information Services. Die Deutsche Börse biete damit künftig Kapitalmarktinformationen zur gesamten Wertschöpfungskette im Wertpapierhandel an – von Handelsdaten über Daten zu regulatorischen Informationen bis hin zu Stamm- und Termindaten, so Wohlenberg weiter.

Die Produkteinführung erfolgt in zwei Schritten. Ab Februar stellt die Deutsche Börse Informationsprovidern über ein so genanntes „File Transfer Protocol“ (FTP) einmal täglich Referenzdaten zu deutschen Wertpapieren zur Verfügung. In einem zweiten Schritt wird das Angebot um Daten zu luxemburgischen Wertpapieren sowie zu internationalen Anleihen erweitert.

Media Contact

Deutsche Börse

Weitere Informationen:

http://www.deutsche-boerse.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Das Protein-Kleid einer Nervenzelle

Wo in einer Nervenzelle befindet sich ein bestimmter Rezeptor? Ohne Antwort auf diese Frage ist es fast unmöglich, Rückschlüsse über die Funktion dieses Proteins zu ziehen. Zwei Wissenschaftlerinnen am Max-Planck-Institut…

40 Jahre alter Katalysator birgt Überraschungen für die Wissenschaft

Wirkmechanismus des industriellen Katalysators Titansilikalit-1 basiert auf Titan-Paaren/Entdeckung wegweisend für die Katalysatorentwicklung Der Katalysator “Titansilikalit-1“ (TS-1) ist nicht neu: Schon vor fast 40 Jahren wurde er entwickelt und seine Fähigkeit…

Zur Woche der Teilchenwelt dem Urknall auf der Spur

Zur Woche der Teilchenwelt vom 2. bis 8. November laden Forschungseinrichtungen bundesweit Wissenschaftsinteressierte aller Altersklassen ein. Wie entstand das Universum? Woraus bestehen wir? Was untersucht die „Weltmaschine“ am CERN? Solchen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close