Software AG gliedert internationale Organisation neu

Mit einer neuen Struktur der internationalen Organisation der Software AG hat der Vorsitzende des Vorstands Karl-Heinz Streibich das Unternehmen auf das Wachstum in traditionellen Märkten und die schnelle und effektive Erschließung neuer Wachstumsmärkte ausgerichtet. Drei Regionen werden die 59 Länder betreuen, in denen das Unternehmen über eigene Niederlassungen oder über Vertriebspartner präsent ist. Diese Regionen werden von jeweils einem Mitglied des Vorstands geleitet. Gary Voight, Vorstand der „Region Americas“, hat sich entschieden, das Unternehmen zu verlassen. Er übernimmt eine neue Aufgabe als Präsident und Vorsitzender des Vorstandes. Haskell Mayo wurde zum President North America Operations berufen.

Die neue Struktur der internationalen Organisation folgt den besonderen Bedürfnissen der Kunden, den wirtschaftlichen und kulturellen Anforderungen und Charakteristika der jeweiligen Ländermärkte und ihrer Region. Die „Region North America/Northern Europe“ umfasst die USA, Kanada und Großbritannien. Damit wird die Zusammenarbeit zwischen den englischsprachigen Ländern und damit der länderübergreifende Austausch von Wissen und Erfahrungen weiter gefördert und intensiviert. Das Unternehmen nutzt mit dieser Struktur auch die traditionell engen Verbindungen innerhalb des englischsprachigen Kulturkreises und mit dem innovativen amerikanischen Markt zur Erschließung des erheblichen Marktpotentials. Dieser Region ebenfalls zugeordnet sind die skandinavischen Länder und Südafrika. Mark Edwards, Mitglied des Vorstandes, leitet die Region.

Die „Region South“ betreut die Länder Südeuropas und Südamerikas. Das Unternehmen nutzt damit nicht nur die gemeinsame sprachliche Basis der Länder, sondern baut das Wachstum in dieser Region auch auf den historisch begründet engen kulturellen und wirtschaftlichen Verbindungen zwischen Spanien und den südamerikanischen Staaten auf. Christian Barrios Marchant, Mitglied des Vorstandes, leitet die Region.

Die „Region Central/Asia“ umfasst die mittel- und osteuropäischen Länder, Russland, den Nahen Osten sowie Asien und Australien. Mit dieser Struktur trägt das Unternehmen den besonderen Charakteristika der Erfolg versprechenden Zukunftsmärkte Mittel- und Osteuropa, Naher Osten, Asien und Australien Rechnung. Die Zusammenfassung dieser Märkte unter einem organisatorischen Dach mit den deutschsprachigen Ländern führt zu einer engeren Vernetzung und damit zu höherer Effizienz in der Erschließung dieser Märkte für die Software AG. Andreas Zeitler, Mitglied des Vorstandes, leitet die Region.

Mit dem Verlassen der Software AG durch Gary Voight reduziert sich der Vorstand von sechs auf fünf Mitglieder. Ein Leadership Team, das sich aus den Country Managern der sechs wichtigsten Märkte USA, Großbritannien, Deutschland, Spanien, Frankreich und Asien zusammensetzt, wird den Vorstand unterstützen. Die Country Manager berichten an den Vorstand.

Haskell Mayo war bis zu seiner Berufung als President North Amerika Operations Senior Vice President Sales and Marketing, Software AG Inc. Mayo verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in Marketing und Vertrieb. Er ist ein ausgewiesener Kenner des nordamerikanischen Marktes und der IT-Branche. Mit der Berufung eines Country Managers North America folgt das Unternehmen dem Prinzip, Country Manager für die Leitung der Länder zu berufen, um die regionalen Vorstände für strategische Aufgaben zu entlasten.

Mit der neuen internationalen Struktur schafft die Software AG darüber hinaus die Basis für Kooperationen und Partnerschaften, die auf die jeweiligen regionalen und lokalen Märkte ausgerichtet sind. Das Unternehmen kann mit dieser Organisation flexibel auf die sich kontinuierlich, schnell und lokal unterschiedlich verändernden wirtschaftlichen und technischen Anforderungen des Marktes der Modernisierung von Enterprise Transaction Systemen sowie des Zukunftsmarktes der Integrationslösungen reagieren.

Die neue Struktur der internationalen Organisation folgt der Neustrukturierung von Forschung und Entwicklung sowie dem Aufbau von Produktmanagement und Marketing für die strategischen Bereiche ETS Modernisierung (Produktfamilien Adabas und Natural) und XML-basierte Integration (Produktfamilien Tamino Server und EntireX).

Weitere Informationen:

Susanne Eyrich VP Corporate Communications & Corporate Strategy
Software AG
Uhlandstraße 12
D-64297 Darmstadt
Tel.: 06151-92-1201
Fax: 06151-92-1933
press@softwareag.com

Media Contact

Software AG

Weitere Informationen:

http://www.softwareag.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mit UV-C-Strahlung wirksam gegen das Coronavirus vorgehen

PTB untersuchte den Raumluftreiniger von Braunschweiger Entwicklern: Für den untersuchten Prototyp lässt sich abschätzen, dass durch das Gerät geführte Viren zerstört und somit die Virenlast in der Raumluft prinzipiell deutlich…

Azoren-Plateau entstand durch Vulkanismus und tektonische Dehnung

Der submarine Terceira-Graben geht auf tektonische und vulkanische Aktivitäten zurück und ähnelt damit kontinentalen Grabensystemen. Dies zeigen Lavaproben vom Meeresboden, die 2016 bei der Expedition M128 mit dem Forschungsschiff Meteor…

Schmerzmittel für Pflanzen

Forschende am IST Austria behandeln Pflanzen mit Schmerzmitteln und gewinnen so neue Erkenntnisse über das Pflanzenwachstum. Neue Studie in Cell Reports veröffentlicht. Jahrhundertelang haben Menschen Weidenrinde zur Behandlung von Kopfschmerzen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close