Umsätze in Halbleiterbranche legen weiter zu

Die Umsätze in der Halbleiterbranche sind weltweit im September nach Angaben des Branchenverbands SIA erwartungsgemäß gestiegen. Sie kletterten im Vergleich zum Vorjahresmonat um 27,4 Prozent auf 18,41 Milliarden Dollar (14,4 Mrd Euro), teilte die Semiconductor Industry Association (SIA) am Montag in San Jose mit. Gegenüber August legten sie um 1,0 Prozent zu.

Die Zahlen zeigten, dass die Nachfrage ungebrochen steige, erklärte SIA-Präsident George Scalise. Vor allem die Umsätze mit Computern und Mobiltelefonen hätten sich besser als erwartet entwickelt. Der vorrangige Belastungsfaktor in der Branche blieben jedoch weiterhin die hohen Lagerbestände. «Langsameres Wachstum oder schwächere Umsatzentwicklung in einigen wenigen Marktsegmenten sind Zeichen eines andauernden Abbaus von Lagerbeständen sowohl von Chipherstellern als auch von Kunden.»

Die europäische Abteilung des Verbands ESIA teilte weiter mit, die Sparten Automobile und Kommunikation seien saisonal bedingt etwas schwächer verlaufen. Nach Angaben der ESIA waren im dritten Quartal Mikroprozessoren (MPU) Hauptwachstumstreiber. Die Erlöse mit diesen Halbleiterprodukten schnellten gegenüber dem zweiten Quartal um 19,6 Prozent hoch. Die Umsätze wuchsen im Jahresvergleich um 23,4 Prozent auf 3,4 Milliarden Dollar. Verglichen mit dem Vormonat stiegen sie um 4,1 Prozent.

Media Contact

pro-physik

Weitere Informationen:

http://www.eeca.org/esia.htm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Kunststoffe – alles Müll?

»Open Lab« im Fraunhofer LBF gibt Einblicke in die Kunststoffforschung. Als erste Stadt in Deutschland erhielt Darmstadt vor 25 Jahren den Ehrentitel »Wissenschaftsstadt«. Auch das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit…

Zukunft der Ampel wird weiter erforscht

Das Forschungsprojekt „KI4LSA“, welches die Frage beantworten sollte, ob die Steuerung von Ampelanlagen mit künstlicher Intelligenz (KI) den Verkehrsfluss verbessern kann, bringt Fraunhofer im August 2022 zum Abschluss. Über 30…

Schmerzlinderung ohne Nebenwirkungen und Abhängigkeit

Forschende der FAU nutzen Adrenalin-Rezeptoren für hochwirksame Analgetika. Neuartige Substanzen, die Adrenalin- statt Opioid-Rezeptoren aktivieren, haben eine ähnliche schmerzlindernde Wirkung wie Opiate, jedoch keine negativen Folgen wie Atemdepression und Abhängigkeit….

Partner & Förderer