Prognosen für IT-Wachstum in Asien zurückgeschraubt

MIC: Nachfrage nach Notebooks geringer als zuerst angenommen

Das Wachstum der taiwanesischen IT-Branche wird sich im laufenden dritten Quartal 2004 verlangsamen. Hauptgrund dafür ist die geringer als erwartet ausfallende Nachfrage nach Notebooks, berichtet die Tapei Times unter Berufung auf einen aktuellen Bericht des Zentrums für Markt-Information MIC. Das Absatzvolumen für das Gesamtjahr 2004 im Notebookbereich soll demnach statt der ursprünglich prognostizierten 47,5 Millionen nun noch bei 46,7 Millionen liegen.

Im laufenden dritten Quartal werden die Notebookhersteller des Landes ihren Absatz gegenüber dem Vorjahresquartal zwar um 33 Prozent auf rund 8,44 Mio. Notebooks erhöhen. Die Wachstumsrate liegt damit aber unter den 38 Prozent aus dem dritten Quartal des Vorjahres. Der Wunsch, den Desktop-PC durch ein Notebook auszutauschen und die anziehende Nachfrage nach Computern nach dem Ende der Schulferien werden sich positiv auf den Absatz im dritten Quartal auswirken. MIC-Analystin Helen Chiang gestand aber ein, dass die Marktforscher bei der Aufstellung der Wachstumsprognosen zu Jahresbeginn zu optimistisch gewesen waren.

Auch Südkoreas IT-Branche muss trotz des im Juli um 30,8 Prozent auf 6,19 Mrd. Dollar gestiegenen Exportvolumens von IT-Produkten um ihre Wachstumsraten fürchten, berichtet die Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf das südkoreanische Informationsministerium MIC. Die Abschwächung des IT-Wachstums führt das Ministerium auf die steigenden Ölpreise sowie die angehobenen US-Zinssätze zurück. Trotzdem wird der weltweiten IT-Wirtschaft für das laufende Jahr eine weitere Erholung prognostiziert.

Media Contact

Jörn Brien pressetext.austria

Weitere Informationen:

http://www.mic.go.kr/eng/index.jsp

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Was die Körnchen im Kern zusammenhält

Gerüst von Proteinflecken im Zellkern nach 100 Jahren identifiziert. Nuclear Speckles sind winzige Zusammenballungen von Proteinen im Kern der Zelle, die an der Verarbeitung genetischer Information beteiligt sind. Berliner Forschende…

Immunologie – Damit Viren nicht unter die Haut gehen

Ein Team um den LMU-Forscher Veit Hornung hat einen Mechanismus entschlüsselt, mit dem Hautzellen Viren erkennen und Entzündungen in Gang setzen. Entscheidend für die Erkennung ist eine typische Struktur der…

Kleine Moleküle steuern bakterielle Resistenz gegen Antibiotika

Sie haben die Medizin revolutioniert: Antibiotika. Durch ihren Einsatz können Infektionskrankheiten, wie Cholera, besser behandelt werden. Doch entwickeln die krankmachenden Erreger zunehmend Resistenzen gegen die angewandten Mittel. Nun sind Wissenschaftlerinnen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close