Internet weiterhin starker Wachstumsmotor

Das Internet stellt allen Rückschlägen der Telekommunikationsbranche zum Trotz einen der wichtigsten Motoren für die Wirtschaft dar.

Dies ist die Quintessenz einer gemeinsamen Erklärung der beiden führenden deutschen Internetverbände, Verband der deutschen Internetwirtschaft, eco Forum e.V., und Verband der Online-Diensteanbieter, ASP Konsortium e.V., auf dem Wirtschaftsgipfel des Economic Forum Deutschland am 7. Mai im hessischen Kronberg.

Paul G. Dolan, Mitinitiator und Vorstand des Economic Forum Deutschland, erläutert die Kronberger Erklärung: „Weil der Crash an den Finanzmärkten die Internetfirmen besonders hart getroffen hat, ist der Eindruck entstanden, das Internet sei ohne große Zukunft. Das Gegenteil ist der Fall: Die Online-Vernetzung hat gerade erst begonnen und wird ohne jeden Zweifel das Alltagsleben von immer mehr Menschen bestimmen. Die Finanzmärkte werden diese Erkenntnis auch in absehbarer Zeit in vernünftiger Art und Weise widerspiegeln. Eine Wiederbelebung der unvernünftigen Party-Euphorie der New Economy ist allerdings weder abzusehen noch wünschenswert.“ Der deutsche Mittelstand wird künftig stärker vom Internet profitieren müssen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Wesentlich dabei wird unter anderem der mobile Zugriff auf Unternehmensdaten sein, wodurch Unternehmen größere Flexibilität gewinnen.

Der Verband der deutschen Internetwirtschaft sieht auf dem Gebiet des mobilen Internet daher besondere Chancen. Professor Michael Rotert, Vorstandsvorsitzender des eco Forum e.V., prognostiziert: „Heute entfallen weit über 90 Prozent aller Zugriffe auf das Internet auf eine Festnetzverbindung. In zehn Jahren werden mehr als die Hälfte aller Internetzugriffe über ein mobiles Gerät erfolgen.“ Eine Schlüsselrolle soll dabei nach den Vorstellungen des eco-Verbands das Greenspot-Konzept zur Etablierung eines Standards für den drahtlosen Internetzugang (WLAN) spielen. Greenspot befindet sich derzeit in der Testphase und soll noch in diesem Herbst in den Regelbetrieb gehen. „Das Bestechende an Greenspot ist, dass es im Unterschied zu UMTS nicht auf eine Handvoll von Lizenznehmern als Marktmacher setzt, sondern Tausenden von kleinen und großen Firmen das Mitmachen ermöglicht, ähnlich dem Erfolgsrezept im Internet.“

Einen besonderen Schwerpunkt sieht der Verband der Online- Diensteanbieter bei der Nutzung von Software über das Netz. Frank Simon, Geschäftsführer des ASP Konsortium e.V., erwartet einen „Paradigmenwechsel, der zur Verschmelzung von Software- und Internetbranche führen wird“. Der Konsortiumschef: „In zehn Jahren wird man Computerprogramme nicht mehr kaufen und installieren, sondern die Nutzungsrechte für einen bestimmten Zeitraum erwerben und die Anwendungen dann bedarfsweise über das Netz in Anspruch nehmen.“.

Das Economic Forum Deutschland wurde als „Selbsthilfe-Organisation der deutschen Wirtschaft“ unter Federführung der internationalen Strategieberater Paul G. Dolan und Elke Hoppe ins Leben gerufen. Das Forum befürworten renommierte Organisationen wie American Chamber of Commerce, ASU/BJU, ASP Konsortium, Bitkom, Skill Portal Börse für IT-Services, D21, eco Forum, IHK Frankfurt, Internet ohne PC, VATM und VASCom sowie namhafte Persönlichkeiten wie beispielsweise Dr. Wendelin Wiedeking (Vorstandsvorsitzender Porsche), Erwin Staudt (design. Aufsichtsratsvorsitzender IBM Deutschland) und Botschafter John C. Kornblum (ehem. US-Botschafter in Deutschland). br> Economic Forum Deutschland
Hainstr. 21
61476 Kronberg im Taunus
Tel. 06173 – 79061

Media Contact

Economic Forum Deutschland

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuartige Speziallipide für RNA-Medikamente entwickeln

Millionen-Förderung für Forschungsverbund zur RNA-Medizin Bundeswirtschaftsministerium fördert die Universität und eine Ausgründung mit 3,6 Mio. Euro. Das Bundeswirtschaftsministerium fördert seit Januar 2023 ein Verbundprojekt zur Erforschung effizienter und sicherer Speziallipide…

Biologische Muster: Von intrazellulären Strömungen dirigiert

LMU-Physiker zeigen, wie Flüssigkeitsströmungen die Bildung komplexer Muster beeinflussen. Die Bildung von Mustern ist ein universelles Phänomen, das fundamentalen Prozessen in der Biologie zugrunde liegt. So positionieren und steuern zum…

Tiefsee-Test am Titanic-Wrack

Neue Technologie könnte Videokommunikation stark verbessern. Forschende erproben neuartige Übertragungsmethode unter extremen Bedingungen mit niedriger Bandbreite bei Tauchgang zum versunkenen Ozean-Riesen. Um eine neuentwickelte Technologie zu testen, mit der Videokonferenzen…

Partner & Förderer