"Wirtschaft & Wissenschaft" 3/2000 erschienen


Die dritte Ausgabe 2000 der vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft herausgegebenen Zeitschrift „Wirtschaft & Wissenschaft“ ist soeben erschienen. Die Zeitschrift berichtet viermal im Jahr über Aktivitäten des Stifterverbandes und seiner Stiftungen. Sie kann kostenlos beim Stifterverband bezogen werden.

In der jüngsten Ausgabe von „Wirtschaft & Wissenschaft“ (3/2000) schreibt die Generalsekretärin der Max-Planck-Gesellschaft, Barbara Bludau, über Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen Technologietransfer. Ihr Beitrag „Vom Wissen zum Wohlstand“ gibt den Wortlaut eines Vortrages bei der Gottlieb Daimler- und Karl Benz-Stiftung im Juni 2000 wieder. Korrespondierend dazu – allerdings aus US-amerikanischer Sicht – macht sich der Kanzler der University of Boston, John Silber, Gedanken über den Weg vom wissenschaftlichen Know-how zur wirtschaftlichen Innovation. Silber macht in seinem Vortrag, den er im Juli 2000 bei der Konrad-Adenauer-Stiftung hielt, deutlich, wie weit entwickelt die Kommerzialisierung von wissenschaftlichen Ergebnissen in den USA bereits ist.

Außerdem:
– Der Berliner Soziologe Hans Bertram über „Krise und den Wandel der Familie“;
– Der Leiter des Stiftungszentrums im Stifterverband, Ambros Schindler, über die Auswirkungen des neuen „Gesetzes zur weiteren steuerlichen Förderung von Stiftungen“;
– Der Vorstandsvorsitzende der E.ON Energie AG, Hans-Dieter Harig, über „Politikpflicht für Manager“,

sowie Meldungen und Berichte aus der Arbeit des Stifterverbandes und der ihm angeschlossenen 300 Stiftungen.

Bezug über:
Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V.
Redaktion „Wirtschaft & Wissenschaft“
Michael Sonnabend
Barkhovenallee 1
45239 Essen
E-Mail: Michael.Sonnabend@stifterverband.de
Tel.: (0201) 8401-181
Fax: (0201) 8401-301

Media Contact

Michael Sonnabend

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Perowskit-Solarzellen erklimmen neues Leistungs-Hoch

In einer Zusammenarbeit zwischen der Universität Pavia (Italien) und dem Center for Advancing Electronics Dresden an der Technischen Universität Dresden (Deutschland) haben Forscherinnen und Forscher eine neuartige Methode zur Herstellung…

Blauer Wasserstoff kann das Klima schützen

Eine internationale Gruppe von Forschenden unter Leitung des Paul Scherrer Instituts PSI und der Heriot-Watt-Universität haben die Klimawirkungen von sogenanntem blauem Wasserstoff umfangreich analysiert. Er wird aus Erdgas gewonnen, wobei…

Der Architektur von Krebszellen auf der Spur

Zwei neue Großgeräte für Massenspektronomie für 2,5 Millionen Euro für Institut für Pathologie der Universitätsmedizin Göttingen. Neue, exakte Einblicke auf kleinste Moleküle in Krebs-Gewebeproben möglich. Ziel ist es, Krebs noch…

Partner & Förderer