Neue Studie: »Entgeltsysteme in der Produktion«


Fraunhofer IAO arbeitet seit einigen Jahren auf dem Gebiet der Entgeltsysteme. In einer neu erschienenen Studie sind die Ergebnisse einzelner Fallstudien für die praktische Gestaltung aufbereitet.

In den letzten Jahren wurde in zahlreichen Unternehmen die Arbeitsorganisation der produktiven und produktionsnahen Bereiche grundlegend geändert. Unter dem Schlagwort Team- bzw. Gruppenarbeit wurden klassische arbeitsteilige und verrichtungsorientierte Strukturen aufgebrochen und in integrierte dezentrale Strukturen überführt. Dabei wurde bisher nur unzureichend die Anpassung der betrieblichen Randbedingungen beachtet, z. B. in Form des Entgeltsystems, was heute in den reorganisierten Unternehmensbereichen teilweise zu erheblichen Problemen führt.

Aus zahlreichen, am Fraunhofer IAO durchgeführten Beratungsprojekten zur Entgeltgestaltung konnten bereits Tendenzen bzgl. der Entgeltgestaltung in Abhängigkeit einer veränderten Arbeitsorganisation erhoben werden. In der neu erschienenen Studie »Entgeltsysteme in der Produktion« von Fraunhofer IAO werden die aufgrund einzelner Fallstudien gewonnenen Erkenntnisse anhand von Datenmaterial aus einer größeren Anzahl von Unternehmen auf ihre Allgemeingültigkeit überprüft. Weiterhin sind die Ergebnisse dabei behilflich, Konzepte für eine kongruente Gestaltung der Arbeitsorganisation in der Produktion und der zugehörigen Entgeltsysteme abzuleiten.

Im Einzelnen beinhaltet die Studie zunächst eine Analyse der Arbeitsorganisation der befragten Unternehmen, die besonders Art und Zeitpunkt der in den letzten Jahren durchgeführten Reorganisationsmaßnahmen in den Blick nimmt. Weiterhin werden die in den Unternehmen eingesetzten Entgeltsysteme, -bestandteile und -methoden analysiert. Eine differenzierte Betrachtung berücksichtigt beispielsweise Parameter wie die Unternehmensgröße, den Integrationsgrad indirekter Tätigkeiten oder die Frage, ob im Unternehmen Gruppenarbeitsstrukturen bzw. neue Entgeltsysteme eingeführt wurden. Jeweils ein eigener Fragenkomplex beschäftigt sich mit der zukünftigen Bedeutung von Entgeltsystemen sowie dem Thema Lohngerechtigkeit. Den Abschluss bildet eine Handlungsanleitung für die Gestaltung leistungs- und erfolgsorientierter Entgeltsysteme.

Die Studie »Entgeltsysteme in der Produktion« ist zum Preis von 97 DM (Preis inkl. Mwst., zzgl. Porto und Verpackung) über den IAO-Shop unter http://www.iao.fhg.de/d/shop erhältlich.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Wolfram Menrad
Nobelstraße 12, D-70569 Stuttgart
Telefon +49 (0) 7 11/9 70-20 39, Telefax +49 (0) 7 11/9 70-22 99
E-Mail: Wolfram.Menrad@iao.fhg.de

Media Contact

Henning Hinderer idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroplastik – Schwämme als marine Bioindikatoren

Schwämme lagern als „Staubsauger der Meere“ zahlreiche Partikel ein – darunter auch Mikroplastik und andere Mikroverunreinigungen, wie LMU-Wissenschaftler zeigen. Dies macht sie zu vielversprechenden Bioindikator-Kandidaten. Die Verschmutzung der Meere durch…

Vanille-Anbau unter Bäumen fördert Schädlingsregulation

Team unter Göttinger Leitung untersucht Agroforstsysteme Der Anbau von Vanille in Madagaskar bringt den Kleinbäuerinnen und Kleinbauern ein gutes Einkommen, aber ohne Bäume und Büsche können die Plantagen sehr artenarm…

KI macht‘s möglich: Kundenwünsche von morgen, schon heute eingeplant

Wie lässt sich die Auftragsabwicklung eines Automobilherstellers optimieren? Im Projekt »KI-basierte Produktionsplanung und -steuerung« entwickeln IPA-Forscher zusammen mit der Porsche AG smarte Lösungen für die Fertigung der Zukunft. Diese helfen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close