Bargeldloses Zahlen weiter auf dem Vormarsch

Immer mehr Deutsche verzichten beim Einkauf aufs Bargeld. Wie die Postbank mitteilt, wurden im Jahr 2001 fast ein Drittel aller Einkäufe im deutschen Einzelhandel bargeldlos beglichen. 1994 waren es erst gut 21 Prozent. Besonders beliebt beim bargeldlosen Bezahlen: die ec-Karte. 22,5 Prozent aller Einkäufe wurden mit ihr beglichen. Der Anteil der ec-Lastschrift (Karte plus Unterschrift) war besonders groß. Er kletterte von unter zwei Prozent im Jahr 1994 auf fast 17 Prozent im vergangenen Jahr. Electronic cash (Karte plus Geheimzahl) lag mit 5,6 Prozent an zweiter Stelle. Der Scheck, dessen Garantie Anfang 2002 ausgelaufen ist, war 2001 im Handel bereits fast verschwunden. Kreditkarten verzeichneten ein leichtes Wachstum auf 4,5 Prozent. Kundenkarten haben sich bis heute nicht so stark durchgesetzt, wie vom Handel erwartet. Ihr Anteil liegt bei 1,6 Prozent. Bargeld lacht allerdings immer noch am stärksten: Gut zwei Drittel aller Einkäufe wurden 2001 mit Münzen und Scheinen bezahlt.

Ansprechpartner für Medien

Pressemitteilung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Kälteschutz für Zellmembranen

Moose und Blütenpflanzen haben gleichartigen Mechanismus auf unterschiedlicher genetischer Grundlage entwickelt Ein Team um die Pflanzenbiologen Prof. Dr. Ralf Reski am Exzellenzcluster Zentrum für Integrative Biologische Signalstudien (CIBSS) der Universität…

Jenaer Forschungsteam erkennt Alzheimer an der Netzhaut

Alzheimer an den Augen erkennen, lange bevor die unheilbare Erkrankung ausbricht: Diesem Ziel ist ein europäisches Forschungsteam unter Beteiligung des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) einen Schritt näher gekommen. Mithilfe…

Multiple Sklerose – Immunzellen greifen Synapsen der Hirnrinde an

Schädigungen der grauen Hirnsubstanz tragen maßgeblich zur Progression der Multiplen Sklerose bei. Ursache sind Entzündungsreaktionen, die zum Synapsenverlust führen und die Aktivität der Nervenzellen vermindern, wie Neurowissenschaftler zeigen. Multiple Sklerose…

Partner & Förderer