Einkaufsmanager-Index: Beschäftigungszuwachs auf Rekordkurs

Der NTC/BME Einkaufsmanager-Index (EMI), Ausgabe 1/08, stabilisierte sich im Berichtsmonat Dezember mit 53.6 Punkten fast auf dem Niveau des Vormonats (53.7). Damit notierte der Index zum 28. Mal in Folge über der neutralen Wachstumsschwelle von 50. Resultat des konstanten Wachstums: Der Beschäftigungsaufbau bewegte sich auf Rekordkurs.

Unternehmen aus allen Industriebereichen schufen neue Arbeitsplätze in Produktion, Einkauf, Vertrieb und Marketing.

Aufgrund der vorherrschenden Verunsicherung über die Auswirkungen der Kreditkrise fielen im Dezember die Auftragszuwächse der Unternehmen gering aus. Bei Herstellern von Investitions-/Vorleistungsgütern schwächte sich die Nachfrage ab; Produzenten von Konsumgütern mussten Auftragseinbußen hinnehmen. Grund war insbesondere die Nachfrageschwäche aus dem Inland.

Demgegenüber nahm die Zahl der Exportorders trotz des starken Euros zu. Die geringen Auftragszuwächse hatten erstmals seit August 2002 einen Ausbau der Fertigwarenlager zur Folge.

Hohe Energie- und Transportkosten, Preissteigerungen für Papier und Kunststoffe sowie die Verknappung von Vormaterialien führten zu einem starken Anstieg der Einkaufspreise. Die Unternehmen gaben ihre Mehrkosten teilweise direkt an die Kunden weiter. Die Verkaufspreise bewegten sich im Dezember auf einem Fünf-Monats-Hoch.

Kapazitätsengpässe bei den Lieferanten führten zum 28. Mal hintereinander zu einer Verlängerung der Lieferzeiten.

Der „NTC/BME Einkaufsmanager-Index“ (EMI) ist ein monatlicher Frühindikator zur Vorhersage der konjunkturellen Entwicklung in Deutschland. Der Index erscheint seit 1996 unter der Schirmherrschaft des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V., Frankfurt. Er wird von der britischen Forschungsgruppe NTC Research, Henley-on-Thames, erstellt. Der Index beruht auf der Befragung von 500 Einkaufsleitern/Geschäftsführern aus der verarbeitenden Industrie in Deutschland (nach Branche, Größe und Region repräsentativ für die deutsche Wirtschaft ausgewählt). Der EMI orientiert sich am Vorbild des US-Purchasing Manager´s Index (PMI).

Media Contact

Sabine Ursel presseportal

Weitere Informationen:

http://www.bme.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Autonomes High-Speed-Transportfahrzeug für die Logistik von morgen

Schwarm-Logistik Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML entwickelt eine neue Generation fahrerloser Transportfahrzeuge: Der LoadRunner kann sich dank Künstlicher Intelligenz und Kommunikation über 5G im Schwarm organisieren und selbstständig…

Neue Möglichkeiten in der druckunterstützten Wärmebehandlung

Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden verstärkt seine technologische Kompetenz im Bereich der druckunterstützten Wärmebehandlung mit der Neuanschaffung einer Quintus Hot Isostatic Press QIH 15L. Damit…

Virenfreie Luft durch neuartigen Raumlüfter

In geschlossenen Räumen ist die Corona-Gefahr besonders groß. Aerosole spielen eine entscheidende Rolle bei der Übertragung von Sars-CoV-2 und erhöhen die Konzentration der Corona-Viren in Büros und Co. Ein neuartiges…

Partner & Förderer