UFO-Luftschiff hebt Häuser

Fliegende Untertasse: Lutschiff für einfache Schwertransporte (Foto: Skylifter)<br>

Das australische Luftfahrtunternehmen Skylifter will ein Luftschiff realisieren, dessen Form eher an eine gewaltige fliegende Untertasse erinnert. Zweck des Unterfangens ist ein Fluggerät, das problemlos ein großes Gewicht transportieren kann.

Mit einer geplanten Nutzlast von 150 Tonnen stellt das Skylifter-Luftschiff schwere Transporthubschrauber klar in den Schatten, berichtet The Economist. Zugleich sollen die spezielle Form mit 150 Metern Durchmesser und ein besonderer Propellerantrieb einen einfachen, stabilen Flug sichern.

Starke Reichweite

Die Nutzlast des Skylifters soll 7,5 mal so hoch ausfallen wie beim tragkräftigsten Transporthubschrauber der Welt, dem russischen Mil Mi-26. Damit soll das Luftschiff ganze Gebäude in entlegene Regionen transportieren können. Die geplante Reichweite fällt mit 2.000 Kilometern entsprechend hoch aus. Der Nachteil gegenüber Helikoptern ist, dass das Fluggerät mit knapp über 80 Kilometern pro Stunde eher langsam ist. Dafür aber soll die Reise sehr einfach verlaufen.

Gegenüber Hubschraubern verspricht der Skylifter den Vorteil, dass er den Umgang mit der Ladung nicht durch vom Hauptrotor verursachte Abwinde erschwert. Im Gegensatz zu klassischen, meist zigarrenförmigen Zeppelinen hat das runde Luftschiff auch keine bevorzugte Flugrichtung. Das macht es für wechselnde Winde weniger anfällig und leichter zu steuern. Zudem setzen die Australier auf einen Voith-Schneider-Propeller. Dieser verbindet Antrieb und Steuerung, da die Schubrichtung einfach durch Verstellen der Rotorblätter geregelt wird.

Weiter Weg

Noch hat Skylifter aber einen weiten Weg vor sich. Bisher existiert nur der ferngesteuerte Konzeptprototyp „Betty“, der mit drei Metern Durchmesser geradezu winzig ist. Das ist ein Fünfzigstel der Größe, die das vollwertige Untertassen-Luftschiff haben soll. Derzeit arbeitet Skylifter an einem ebenfalls unbemannten 23-Meter-Modell als Zwischenschritt. Doch mit „Lucy“ soll innerhalb von drei Jahren ein Prototyp mit Pilotenkanzel realisiert werden, der es auf die vollen 150 Meter Durchmesser bringt und damit deutlich größer ist als ein Fußballfeld.

Media Contact

Thomas Pichler pressetext.austria

Weitere Informationen:

http://skylifter.com.au

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik

Von allen Aktivitäten zur physischen Raum- und Zeitüberbrückung von Gütern und Personen, einschließlich deren Umgruppierung – beginnend beim Lieferanten, durch die betrieblichen Wertschöpfungsstufen, bis zur Auslieferung der Produkte beim Kunden, inklusive der Abfallentsorgung und des Recyclings.

Der innovations report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Verkehrstelematik, Maut, Verkehrsmanagementsysteme, Routenplanung, Transrapid, Verkehrsinfrastruktur, Flugsicherheit, Transporttechnik, Transportlogistik, Produktionslogistik und Mobilität.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Eine der weltgrößten Datenbanken zur Ganganalyse

Die vor kurzem veröffentlichte Gutenberg Gang-Datenbank ist die weltweit größte Sammlung von Ganganalysen gesunder Proband*innen Sie bietet Vergleichsdaten für die Diagnose und Behandlung von Gangstörungen. Erstellt haben die Datenbank die…

In nur wenigen Minuten Zellstrukturen dreidimensional abbilden

Heidelberger Wissenschaftler arbeiten an einem schnellen Verfahren der 3D-Zellbildgebung. Virale Erreger wie das Coronavirus SARS-CoV-2 verändern die innere Struktur der Zellen, die sie befallen. Diese Veränderungen finden auf Ebene der…

Projekt ALBATROS: Aluminium-Ionen-Batterien als alternative Speichertechnologie

… für stationäre Anwendungen. Im Projekt ALBATROS entwickelt ein Konsortium aus Forschung und Industrie die Aluminium-Ionen-Batterie (AIB) weiter. Dabei stehen die Abläufe in der Batteriezelle und an den Grenzflächen zwischen…

Partner & Förderer