GAUSS schult Weserlotsen | Überleben auf See zwischen Eisschollen trainiert

Ein erstes Sicherheitstraining mit fünf Lotsen der Brüderschaft Weser I fand kürzlich in Wilhelmshaven statt und wurde von der Bremer „Gesellschaft für angewandten Umweltschutz und Sicherheit im Seeverkehr“ (GAUSS) durchgeführt.

„Die Witterungsbedingungen waren absolut grenzwertig und auch für uns eine völlig neue Erfahrung“, resümiert der Kursleiter Kapitän Thomas Reincke. In der Nacht vor dem Training hatte es „Stein und Bein“ gefroren, und am Morgen war das Hafenbecken mit einer dünnen Eisschicht bedeckt. „Um die Jungs mit ihren Überlebensanzügen und der Rettungsinsel ins Wasser bekommen zu können, mussten wir uns zunächst eine Fläche freibrechen“, erklärt Reincke. Die anfänglichen Bedenken der Teilnehmer, ob denn die gefütterten Überlebensanzüge den eisigen Temperaturen auch standhalten würden, konnten bereits nach kurzer Zeit im Wasser zerstreut werden. Man war erstaunt über das vergleichsweise „angenehme“ Gefühl.

Obwohl es sich bei Lotsen um gestandene Seeleute mit jahrelanger Erfahrung handelt, konnten sie dennoch das eine oder andere mit nach Hause nehmen. So ist es zum Beispiel wichtig, eine unterkühlte Person unbedingt waagerecht aus dem Wasser zu bergen, da sonst der so genannte Bergetod droht. Und obwohl das Aufentern einer Lotsenleiter an einer Bordwand zum Tagesgeschäft der Lotsen zählt, ist es doch eine völlig neue Erfahrung, dieses nach einer Stunde Rettungsinseltraining und Mann-über-Bord-Manövern in einem Überlebensanzug direkt aus dem Wasser heraus bewerkstelligen zu müssen; eine Aufgabe, die viel Kraft kostet und einiger Tricks bedarf.

Reinckes Fazit am Ende des Tages: „Eine tolle Erfahrung für alle. Dennoch wünschen wir uns den Frühling herbei.“

Ansprechpartner für Medien

Ulrich Berlin idw

Weitere Informationen:

http://www.gauss.org

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik

Von allen Aktivitäten zur physischen Raum- und Zeitüberbrückung von Gütern und Personen, einschließlich deren Umgruppierung – beginnend beim Lieferanten, durch die betrieblichen Wertschöpfungsstufen, bis zur Auslieferung der Produkte beim Kunden, inklusive der Abfallentsorgung und des Recyclings.

Der innovations report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Verkehrstelematik, Maut, Verkehrsmanagementsysteme, Routenplanung, Transrapid, Verkehrsinfrastruktur, Flugsicherheit, Transporttechnik, Transportlogistik, Produktionslogistik und Mobilität.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroschwimmer lernen effizientes Schwimmen von Luftblasen

Forscher am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation zeigen, dass das Geheimnis des optimalen Mikroschwimmens in der Natur liegt: Ein effizienter Mikroschwimmer kann seine Schwimmtechniken von einem unerwarteten Mentor erlernen: einer…

Neue antimikrobielle Polymere als Alternative zu Antibiotika

Neue Emmy Noether-Gruppe der Universität Potsdam forscht gemeinsam mit Fraunhofer IAP Am 1. Januar 2021 nahm die neue Emmy Noether-Gruppe »Antimikrobielle Polymere der nächsten Generation« an der Universität Potsdam in…

Besser gebündelt: Neues Prinzip zur Erzeugung von Röntgenstrahlung

Göttinger Physiker entwickeln Methode, bei der Strahlen durch „Sandwichstruktur“ simultan erzeugt und geleitet werden. Röntgenstrahlung ist meist ungerichtet und schwer zu leiten. Röntgenphysiker der Universität Göttingen haben eine neue Methode…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen