Forschung gegen Lärm

BMBF fördert Netzwerk „Leiser Verkehr“ mit 15 Millionen Euro

Der Verkehrslärm unserer mobilen Gesellschaft stört viele Menschen und macht sie mitunter durch Schlafstörungen sogar krank. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert daher im Forschungsnetzwerk „Leiser Verkehr“ Techniken, die den Verkehr leiser machen. Für das Projektnetzwerk stehen für die kommenden drei bis vier Jahre rund 15 Millionen Euro zur Verfügung.

Zwei Drittel der deutschen Bevölkerung fühlen sich durch den Straßenlärm, ein Drittel durch den Flugverkehr und fast ein Viertel durch den Schienenverkehrslärm belästigt. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat im Kampf gegen den Lärm den Forschungsverbund „Leiser Verkehr“ als ein offenes Netzwerk ins Leben gerufen. Es widmet sich den Themen „Leiser Straßenverkehr“, „Leise Züge und Trassen“ sowie „Verfahren und Methoden der Schallausbreitung“. An 14 Einzelprojekten sind rund 70 Partner aus Industrie, Verbänden und Forschung beteiligt.

Experten halten eine deutlich hörbare Minderung des Lärms aus dem Straßen- und Schienenverkehr um bis zu 15 Dezibel dB(A) für möglich. Dies könnte etwa durch eine Optimierung der geräuscherzeugenden Kontakte zwischen Rad und Fahrweg erreicht werden. Im Luftverkehr kann der Lärm durch eine Veränderung der An- und Abflugwinkel der Flugzeuge sowie eine verbesserte Routenführung noch erheblich reduziert werden.

Das BMBF will das Wissen um die Wirkung von Lärm künftig auch mit der Lärmwirkungsforschung verbessern. Damit sollen die am meisten belastenden Geräuscharten und Frequenzen ermittelt und dieser Lärm gezielt gedämpft und gefiltert werden.

Media Contact

Pressereferat (LS 13) BMBF-Pressedienst

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik

Von allen Aktivitäten zur physischen Raum- und Zeitüberbrückung von Gütern und Personen, einschließlich deren Umgruppierung – beginnend beim Lieferanten, durch die betrieblichen Wertschöpfungsstufen, bis zur Auslieferung der Produkte beim Kunden, inklusive der Abfallentsorgung und des Recyclings.

Der innovations report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Verkehrstelematik, Maut, Verkehrsmanagementsysteme, Routenplanung, Transrapid, Verkehrsinfrastruktur, Flugsicherheit, Transporttechnik, Transportlogistik, Produktionslogistik und Mobilität.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Richtungsweisendes Molekül auf dem Weg in den Quantencomputer

Forschende der Universität Jena und Universität Florenz entwickeln Kobaltverbindung mit besonderen Quanten-Eigenschaften. In Quantencomputern werden keine elektrischen Schaltkreise ein- oder ausgeschaltet, sondern stattdessen quantenmechanische Zustände verändert. Dafür braucht es geeignete…

Neue kabellose Steuerungstechnologie …

… ermöglicht Einsatz intelligenter mobiler Assistenzroboter sogar in der Fließfertigung Robotikexperten des Fraunhofer IFF haben gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Forschung neue Technologien entwickelt, mit denen intelligente mobile Assistenzroboter…

Die Mikroplastik-Belastung der Ostsee

Neue Ansätze für Monitoring und Reduktionsmaßnahmen Um die Belastung der Meere durch Mikroplastik zu erfassen, muss man dessen Menge und sein Verhalten kennen. Bislang ist dies nur unzureichend gegeben. Ein…

Partner & Förderer