Mercur05: Selbstfliegender Hubschrauber Innovation des Jahres

Konstrukteure bei der Arbeit am Camcopter S-100

Anwendung im zivilen und militärischen Bereich

Der Camcopter S-100 der Schiebel Elektronische Geräte GmbH wurde bei dem von der Wirtschaftskammer Wien vorgestern, Mittwoch, vergebenen Innovationspreis Mercur 2005 zur Innovation des Jahres gekürt. Die Erfindung ist ein unbemannter Hubschrauber, der sich völlig autonom steuert. Die Drohne kann sowohl im zivilen, kommerziellen als auch im militärischen Bereich angewendet werden.

„Der Camcopter kann zur Vermessung von Flächen oder zur Überwachung von Grenzen eingesetzt werden“, erklärte Geschäftsführer Hans Georg Schiebel im Rahmen der Verleihung. Bestückt mit Kameras, Sensoren und anderen Messgeräten kann er bis zu sechs Stunden durchgehend eingesetzt werden. Der 97 Kilogramm schwere Helikopter wird vom Start bis zur Landung automatisch vom Bordcomputer gesteuert, es kann jedoch mittels Fernbedienung jederzeit manuell in den Flug eingegriffen werden. In Österreich wird man den Camcopter wohl nicht im Einsatz sehen, denn „unsere Exportquote liegt nahezu bei 100 Prozent, die Hauptabsatzmärkte sind die USA, der Nahe Osten und Südostasien“, so der Geschäftsführer. Auf die Gründe der Auszeichnung angesprochen meint Schiebel: „Alle unsere Produkte zeichnen sich durch ihre Innovativität aus“, und fügte hinzu: „Innovative Leistungen eines Unternehmens hängen von guten Mitarbeitern und deren Motivation ab.“ Das Unternehmen durfte sich neben der Mercure-Statue auch über ein Preisgeld in der Höhe von 8.500 Euro freuen.

Drei weitere Auszeichnungen wurden in den Kategorien innovative Verfahren, Produkte und Dienstleistungen verliehen. Die Pörner Ingenieurs GmbH http://www.poerner.at wurde für die Entwicklung einer neuen Verpackungsart für Bitumen geehrt. Das Unternehmen entwickelte eine Abfüllmethode, bei der abgekühltes Bitumen in Bigbags aus Kunststoff abgepackt wird, statt wie bisher üblich in Metallfässer. Die dafür notwendige Kühl- und Füllanlage, der ökologische Bitumensack sowie die dazugehörige Wiederaufschmelzungstechnik wurden in einem dreijährigen Forschungsprojekt designed und konstruiert.

In der Kategorie Produkte konnte das Softwareunternehmen Noa Audio Solutions mit R2O (Right to Owner) Audiowatermarking überzeugen. Mittels Wasserzeichenverfahren wird Audiocontent gekennzeichnet. „Für die Urheberrechteinhaber wird es dadurch möglich ihre geschützten Audio-Files eindeutig wieder zu erkennen“, erklärte Geschäftsführer Jean Christophe Kummer gegenüber pressetext.

Die Auszeichnung für die Dienstleistungsinnovation des Jahres 2005 wurde ERES NETconsulting http://www.immobilien.net für ImmoCube, einem multidimensionalen Analysetool für den Immobilienmarkt, zuerkannt. Der Mercur Sonderpreis ging an Loytec electronics http://www.loytec.com . Das Unternehmen ist in der Gebäudetechnik tätig und beschäftigt sich unter anderem mit der Automatisierung von Heizungs-, Lüftung- und Beleuchtungstechnik sowie mit Zutrittskontrolle.

Media Contact

Andreas List pressetext.austria

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik

Von allen Aktivitäten zur physischen Raum- und Zeitüberbrückung von Gütern und Personen, einschließlich deren Umgruppierung – beginnend beim Lieferanten, durch die betrieblichen Wertschöpfungsstufen, bis zur Auslieferung der Produkte beim Kunden, inklusive der Abfallentsorgung und des Recyclings.

Der innovations report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Verkehrstelematik, Maut, Verkehrsmanagementsysteme, Routenplanung, Transrapid, Verkehrsinfrastruktur, Flugsicherheit, Transporttechnik, Transportlogistik, Produktionslogistik und Mobilität.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

MRT-Aufnahmen: Effizienter, leiser und schneller

Die Magnetresonanztomographie ist aus der Diagnostik nicht mehr wegzudenken. Über Metamaterialien – gedruckte Leiterplatten, deren Eigenschaften sich gezielt einstellen lassen – lässt sich die Messempfindlichkeit um den Faktor fünf verbessern….

Schlüsselprotein zur Kontrolle der Zellform in Magnetbakterien

Die lebenden Zellen aller Organismen enthalten ein Zytoskelett, das ihre innere Struktur und ihre äußere Form stabilisiert. Dies gilt auch für magnetotaktische Bakterien. Sie erzeugen magnetische Nanopartikel, die sich in…

Ein verblüffender dreidimensionaler Blick auf dichtes interstellares Gas in der Milchstraße

Ein internationales Forscherteam unter MPIfR-Beteiligung hat mit dem APEX-Teleskop einen über 80 Quadratgrad großen Teil der Ebene der Milchstraße vermessen. Die Spektrallinien von Molekülen wie 13CO und C18O ermöglichen die…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close