Verkehrsdaten können künftig direkt und anonym über mobile Anwender im Fahrzeug ermittelt werden

Die ComROAD AG, weltweit führender Anbieter von Telematik-Netzwerken, erhält die globalen Patent-Nutzungsrechte für das Floating Car Data (FCD)-System ihres Partners InfoMove, Seattle. Mit Hilfe des Patentes generiert die ComROAD GTTS (Global Transport Telematic System)-Technologie positionsabhängige Informationen für dynamische Navigation und mobile Online-Dienste. FCD gilt als zukunftsweisend im Hinblick auf die infrastrukturelle Ermittlung verkehrsrelevanter Daten und die Entwicklung erweiterter Nutzungspotenziale in den Bereichen Verkehrstelematik, Mobile Content sowie m-Commerce. Durch die FCD Patent-Nutzungsrechte partizipiert ComROAD künftig an sämtlichen Implementierungen des Systems in der Industrie.

Das unter der Nummer 6.236.933 patentierte Telematik-System des US-Anbieters InfoMove, an dem ComROAD zu 25% beteiligt ist, ermöglicht die Ermittlung von Gesamtverkehrssituationen anhand der Sammlung von Geschwindigkeits- und Positionsdaten einzelner Fahrzeuge. Sämtliche relevanten Daten werden anonym über den ComROAD-Fahrzeugcomputer an die GTTS Telematik-Zentralen der ComROAD-Partner übermittelt, dort gesammelt und unverzüglich aufbereitet. Durch die ständig aktualisierten Daten profitiert der Nutzer im Fahrzeug von exakten Informationen über die allgemeine Verkehrsentwicklung in Real-Time, etwa über Staus, die voraussichtliche Ankunftszeit am Zielort oder empfohlene Ausweichrouten.

FCD bietet weitreichende Vorteile bei der Entwicklung effektiver Verkehrsleitsysteme: Entgegen fest installierter Strecken-Sensoren ist das System wesentlich kostengünstiger, umweltfreundlicher und kann vor allem auch in Ballungsgebieten eingesetzt werden. Auch im Vergleich zur Verkehrsdatenerfassung über personalisierte Verkehrsmelder, deren Effizienz ausschließlich vom Engagement der entsprechenden Personen abhängt, bietet FCD den Vorteil, daß die Übermittlung der Fahrzeug-Bewegungsdaten an die GTTS Leitzentrale automatisch und absolut anonym über den ComROAD-Fahrzeugcomputer gesteuert wird.

Neben der erheblichen qualitativen Optimierung von Verkehrstelematik-Informationen wird FCD mittelfristig auch eine zentrale Rolle bei der Aufbereitung weiterer verkehrsrelevanter Contents spielen: So können beispielsweise auch witterungsbedingte Daten zur Strassenbeschaffenheit – durch Messung der Asphalttemperatur über Fahrzeugsensoren – für Verkehrs-wetterberichte via FCD übermittelt werden. Darüber hinaus wird sich im Zuge der m-Commerce Marktentwicklung auch ein riesiges Potenzial für die personalisierte, direkte Kundenansprache mobiler Anwender im Fahrzeug eröffnen.

Media Contact

Dip. Ing. Bodo A. Schnabel ots

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik

Von allen Aktivitäten zur physischen Raum- und Zeitüberbrückung von Gütern und Personen, einschließlich deren Umgruppierung – beginnend beim Lieferanten, durch die betrieblichen Wertschöpfungsstufen, bis zur Auslieferung der Produkte beim Kunden, inklusive der Abfallentsorgung und des Recyclings.

Der innovations report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Verkehrstelematik, Maut, Verkehrsmanagementsysteme, Routenplanung, Transrapid, Verkehrsinfrastruktur, Flugsicherheit, Transporttechnik, Transportlogistik, Produktionslogistik und Mobilität.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Lüftung leicht gemacht

Eine einfache Anlage entfernt 90 Prozent potenziell Corona-haltiger Aerosole aus der Raumluft Die Luft in Klassenzimmern und anderen Räumen von infektiösen Aerosolen zu befreien, wird künftig deutlich einfacher. Forschende des…

Krebsforscher trainieren weiße Blutkörperchen für Attacken gegen Tumorzellen

Wissenschaftler am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) und der Hochschulmedizin Dresden konnten gemeinsam mit einem internationalen Forscherteam erstmals zeigen, dass sich bestimmte weiße Blutkörperchen – so genannte Neutrophile Granulozyten…

CAPTN Future Zukunftscluster reicht Vollantrag ein

Autonomer öffentlicher Nahverkehr könnte in Kiel Realität werden Im Februar dieses Jahres gab das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Finalisten im Wettbewerb um die Innovationsnetzwerke der Zukunft bekannt….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close