Patent: Schraubenloser Schiffsantrieb


Seit der Erfindung der endlosen Schraube durch Archimedes und seiner Anwendung als Schiffsantrieb durch Francis Pettit ca. 1838 gibt es wohl keine alternativen Antriebsarten, die eine Verbesserung der Energieübertragung erreichen. Professor Dipl.-Ing. Georg Hauck hat nun eine Verdrängerarbeitsmaschine entwickelt, die als schraubenloser Schiffsantrieb eingesetzt wird und einen besonders hohen Energieübertragungswirkungsgrad erwarten lässt. Er meldete die Entwicklung inzwischen zum Patent an.
Dieser schraubenlose Schiffsantrieb wird am Donnerstag, 29. Juni, und am Freitag, 30. Juni, jeweils um 13 Uhr, in der Maschinenhalle des Hauses C der Hochschule Bremerhaven von Prof. Hauck und seinen Mitarbeitern vorgeführt. Nähere Informationen sind bei Prof. Hauck (Tel. 0471/4823-165) erhältlich.

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Media Contact

Dipl.Pol. Daniela Krause-Behrens

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie

Dieses Fachgebiet umfasst wissenschaftliche Verfahren zur Änderung von Stoffeigenschaften (Zerkleinern, Kühlen, etc.), Stoffzusammensetzungen (Filtration, Destillation, etc.) und Stoffarten (Oxidation, Hydrierung, etc.).

Unter anderem finden Sie Wissenswertes aus den Teilbereichen: Trenntechnologie, Lasertechnologie, Messtechnik, Robotertechnik, Prüftechnik, Beschichtungsverfahren und Analyseverfahren.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Vorstoß bei Entwicklung proteinbasierter Wirkstoffe gegen Immunerkrankungen

Max-Planck-Forscher erzielen Durchbruch mithilfe von computerbasiertem Proteindesign. Proteine übernehmen im menschlichen Körper zahlreiche Stoffwechselfunktionen. Ihre spezifischen Aufgaben bestimmen sich durch ihre räumliche Molekülstruktur, deren Architektur anhand kompakter Faltungen ein genetischer…

Lichtenergie zur Herstellung kleiner Molekülringe

Chemikern um Prof. Dr. Frank Glorius von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ist es gelungen, neue medizinisch relevante kleine Molekülringe herzustellen. Diese Moleküle sind schwierig zu synthetisieren, weil sie besonders empfindlich…

Ein potenzieller Jungbrunnen für das Immunsystem

Im Alter nimmt die Leistung der Immunabwehr ab, ältere Menschen sind anfälliger für Infektionen. Forschungsteams aus Würzburg und Freiburg haben jetzt einen Ansatz entdeckt, über den sich dieser Prozess bremsen…

Partner & Förderer