Fraunhofer LBF verstärkt F&E Aktivitäten zur Optimierung schienengebundener Fahrzeuge in Europa

HIPERWHEEL und SPURT sind die Initialen der europäischen Forschungsprojekte, in dem das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF in Darmstadt, gemeinsam mit seinen Partnern neue Methoden und nachhaltige Lösungen für Schienenfahrzeuge in Europa entwickelt.

Mit Hilfe des Leichtbauradsatz HIPERWHEEL sollen Züge leiser und sparsamer fahren. Eine neue Entwicklungsmethodik und neue Werkstoffe machen den Radsatz extrem belastbar und langlebig. Die hybride Bauweise aus modernen Stahl- und Aluminiumwerkstoffen (30NiCrMoV12; AlMgSi31) ermöglicht eine Gewichtsreduzierung um ca. 25 % gegenüber bisherigen Serienradsätzen aus Stahl. Dies eröffnet entweder einen geringeren Energieverbrauch oder eine höhere Tonnage der Schienenfahrzeuge. Zum Einsatz kommen soll das HIPERWHEEL überwiegend im europäischen Regional- und Nahverkehr.

Im Rahmen des SPURT-Projektes arbeitet das Forschungskon-sortium unter anderem an der Entwicklung eines realistischen numerischen Modells des Rad-Schiene-Kontaktes. Damit wird eine präzise Schematisierung der Mehrpunktkontakte bei verschiedenen Abnutzungsgraden von Schienenprofil und Rad erarbeitet, die grundlegend für die Bedingungen der Betriebssicherheit und für Vorhersagen des Schienenverschleißes sind. Das Kontaktmodell wird in ein Mehrkörpermodell des Fahrzeugs integriert, womit die Belastungen typischer Lastfälle in verschiedenen Schienennetzen berechnet werden können. Zielsetzung ist es dabei, realitätsnahe Lastannahmen für eine Lebensdauerabschätzung an Schienen und Rad-Komponenten abzuleiten.

Anlässlich der rail#tec, bahntechnische Fachmesse und verkehrspolitischer Kongress zugleich, präsentierte das Fraunhofer LBF sein Angebot im Schienenbereich.

Media Contact

Anke Zeidler-Finsel idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie

Dieses Fachgebiet umfasst wissenschaftliche Verfahren zur Änderung von Stoffeigenschaften (Zerkleinern, Kühlen, etc.), Stoffzusammensetzungen (Filtration, Destillation, etc.) und Stoffarten (Oxidation, Hydrierung, etc.).

Unter anderem finden Sie Wissenswertes aus den Teilbereichen: Trenntechnologie, Lasertechnologie, Messtechnik, Robotertechnik, Prüftechnik, Beschichtungsverfahren und Analyseverfahren.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Entwicklung von High-Tech Tech-Schattenmasken für höchsteffiziente Si-Solarzellen

Das Technologieunternehmen LPKF Laser & Electronics AG und das Institut für Solarenergieforschung Hameln (ISFH) haben einen Kooperationsvertrag vereinbart: Gemeinsam werden sie Schattenmasken aus Glas von LPKF zur kostengünstigen Herstellung hocheffizienter…

Hitzewellen in den Ozeanen sind menschgemacht

Hitzewellen in den Weltmeeren sind durch den menschlichen Einfluss über 20 Mal häufiger geworden. Das können Forschende des Oeschger-Zentrums für Klimaforschung der Universität Bern nun belegen. Marine Hitzewellen zerstören Ökosysteme…

Was Fadenwürmer über das Immunsystem lehren

CAU-Forschungsteam sammelt am Beispiel von Fadenwürmern neue Erkenntnisse über die Regulation der angeborenen Immunantwort. Alle höheren Lebewesen verfügen über ein Immunsystem, das als biologischer Abwehrmechanismus den Körper vor Krankheitserregern und…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close