Neues aus der Galvanik: Effektiver Schutz gegen Korrosion!

OFTECH kombiniert eine neuartige Dünnverzinkung (unter 5 µm) mit anschließender Schwarzchromatierung

Allein in Deutschland entstehen jährlich Verluste in Milliardenhöhe durch Korrosion (Rost) an Stahlteilen. Umso brenzliger ist die Situation, wenn es sich um tragende oder systemkritische Bauteile handelt. Aus wirtschaftlichen und sicherheitstechnischen Gründen steigen die Anforderungen an effektive Korrosions-schutz-Systeme stetig an.

Der Oberflächenspezialist OFTECH aus Troisdorf bei Köln hat reagiert und schafft Abhilfe: In einem neuartigen Verfahren kombiniert er eine Dünnverzinkung mit einer anschließenden Schwarzchromatierung. Der Clou: Die Zinkschicht ist dünner als 5 µm, so dass auf jeden Fall die Passgenauigkeit der Teile erhalten bleibt. Damit entfällt das sonst übliche Abdecken der Passflächen vor dem Verzinken.

Die anschließende Schwarzchromatierung sorgt für ein dunkles Aussehen und erfüllt die gewünschte optische Funktion. Schwarzchromatierte Teile müssen nicht geölt werden wie brünierte Teile, die lediglich hauchdünn eingefärbt sind. Und im Salzsprühnebeltest bleibt schwarzchromatierte Gestellware bis zu 48 Stunden ohne Zinkkorrosion (Weißrost) – im Gegensatz zu phosphatierten Teilen, wo sich bereits nach 1,5 Stunden Rotrost einstellt.

Wer also auf der Suche nach einem effektiven und kostengünstigen Korrosionsschutz ist, hat mit der galvanischen Dünnverzinkung mit anschließender Schwarzchromatierung eine echte Alternative an der Hand.

Die Vorteile:

  • Erhöhter Korrosionsschutz durch Kombination der Verfahren
  • Passgenauigkeit der Teile dank dünner Zinkschicht unter 5 µm
  • Salzsprühnebeltest: Schwarzchromatierte Gestellware bis zu 48 Std. ohne Zinkkorrosion (Weißrost)
  • Produktionsfenster für Gestellware: 3000 x 1250 x 450 mm, Stückgewicht bis 400 kg
  • Besondere Wirtschaftlichkeit

Fragen beantwortet Ihnen gerne:

Dipl.-Ing. Paul W. Banischewski
Tel.: +49 (0) 22 41 – 40 99 99
Fax: +49 (0) 22 41 – 40 38 15
E-mail: info@oftech.de

OFTECH Oberflächentechnik GmbH
Dachsweg 32-34
D-53842 Troisdorf

Media Contact

Marion Ruffing, M.A. NeMa e.V.

Weitere Informationen:

http://www.oftech.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie

Dieses Fachgebiet umfasst wissenschaftliche Verfahren zur Änderung von Stoffeigenschaften (Zerkleinern, Kühlen, etc.), Stoffzusammensetzungen (Filtration, Destillation, etc.) und Stoffarten (Oxidation, Hydrierung, etc.).

Unter anderem finden Sie Wissenswertes aus den Teilbereichen: Trenntechnologie, Lasertechnologie, Messtechnik, Robotertechnik, Prüftechnik, Beschichtungsverfahren und Analyseverfahren.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Kunststoffe – alles Müll?

»Open Lab« im Fraunhofer LBF gibt Einblicke in die Kunststoffforschung. Als erste Stadt in Deutschland erhielt Darmstadt vor 25 Jahren den Ehrentitel »Wissenschaftsstadt«. Auch das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit…

Zukunft der Ampel wird weiter erforscht

Das Forschungsprojekt „KI4LSA“, welches die Frage beantworten sollte, ob die Steuerung von Ampelanlagen mit künstlicher Intelligenz (KI) den Verkehrsfluss verbessern kann, bringt Fraunhofer im August 2022 zum Abschluss. Über 30…

Schmerzlinderung ohne Nebenwirkungen und Abhängigkeit

Forschende der FAU nutzen Adrenalin-Rezeptoren für hochwirksame Analgetika. Neuartige Substanzen, die Adrenalin- statt Opioid-Rezeptoren aktivieren, haben eine ähnliche schmerzlindernde Wirkung wie Opiate, jedoch keine negativen Folgen wie Atemdepression und Abhängigkeit….

Partner & Förderer