Neuer umweltfreundlicher Katalysator aus Berlin-Adlershof

Wissenschaftler des Instituts für Angewandte Chemie in Berlin-Adlershof (ACA) haben einen neuen Komplexkatalysator entwickelt, aus dem keine hochgiftigen Substanzen entweichen. Sie haben diesen an sich giftigen Katalysator auf festen Trägerverbindungen fixiert, um dadurch ein Entweichen von toxischem Katalysatormaterial in die Umwelt zu verhindern. Trotzdem behält der Katalysator seine Eigenschaft, chemische Reaktionen zu beschleunigen. Katalysatoren tragen wesentlich zur Rohstoff- und Energieeinsparung bei. In der Umweltchemie bauen Katalysatoren Schadstoffe ab und führen zu umweltfreundlichen Reaktionsprodukten. Die Entwicklung des neuen Katalysators ist ein vom Bundesforschungsministerium und der Bayer AG gefördertes Projekt. Das neue Verfahren des Berliner Katalysators sollen auch für weitere Komplexkatalysatoren angewendet werden. Weitere Informationen im Internet unter www.aca-berlin.de

Pressekontakt:

Institut für Angewandte Chemie Berlin Adlershof e.V.
Dr. Martin Penno
Richard-Willstätter-Straße 12
12 489 Berlin
Tel.: 030/63 92 44 52
Fax: 030/63 92 44 54
penno@aca-berlin.de

Media Contact

ots

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie

Dieses Fachgebiet umfasst wissenschaftliche Verfahren zur Änderung von Stoffeigenschaften (Zerkleinern, Kühlen, etc.), Stoffzusammensetzungen (Filtration, Destillation, etc.) und Stoffarten (Oxidation, Hydrierung, etc.).

Unter anderem finden Sie Wissenswertes aus den Teilbereichen: Trenntechnologie, Lasertechnologie, Messtechnik, Robotertechnik, Prüftechnik, Beschichtungsverfahren und Analyseverfahren.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Gene des sechsten Sinns

Ohne sie wäre gezielte Bewegung unmöglich: Nur dank spezieller Sensoren in den Muskeln und Gelenken weiß das Gehirn, was der Rest des Körpers tut. In „Nature Communications“ beschreibt ein Team…

Künstliche Intelligenz für die Lymphom-Diagnostik

Die Universität Kiel und das UKSH ist an einem interdisziplinären Projekt beteiligt, das die digitale Analyse von mikroskopischen Bildern erprobt und prüft, ob künstliche Intelligenz molekulare Analysen ersetzen kann. Die…

Immunbooster hilft bei viralen Atemwegserkrankungen

Zentrum für Klinische Studien (ZKS) bringt Erkenntnisse aus der Wissenschaft in die praktische Anwendung. Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) ist deutschlandweit eine der führenden Einrichtungen in der Impfstoff-Forschung. Bevor neue…

Partner & Förderer