Qualitätsvorsprung durch Füllstoffe – Milliardenmarkt auf Wachstumskurs

Die Folge ist ein stetiges Marktwachstum von ca. 2,5% p.a., wobei die Schwellenländer, angeführt von China und Indien, die größten Chancen bieten. Ceresana Research hat die weltweit erste Marktstudie vollständig überarbeitet. Das Marktforschungsinstitut prognostiziert für das Jahr 2018 einen Umsatz für den globalen Füllstoff-Markt von rund 22,5 Milliarden US$.

Verlagerung der Märkte

Produzenten und Verarbeiter von Füllstoffen in Asien-Pazifik, Südamerika und Osteuropa profitieren von den großen Mineralvorkommen. Vorteilhaft sind dort die kostengünstige Erschließung der Ressourcen sowie die Dynamik in den nachgelagerten Branchen wie Kunststoffe, Gummi, Papier, Farben und Lacke sowie Kleb- und Dichtstoffe.

Differenzierte Produktbetrachtung

Die Nachfrage nach einzelnen Füllstoff-Typen, wie z.B. natürliches und gefälltes Calciumcarbonat (GCC bzw. PCC), Carbon Black (Ruß), Kaolin und Talk, entwickelt sich regional unterschiedlich. Während in Europa der Verbrauch des synthetisch hergestellten PCC am stärksten zunehmen wird, bewirkt die Erholung der Gummi-Industrie in Nordamerika einen starken Anstieg der Nachfrage nach Carbon Black. In den übrigen Weltregionen ist die Entwicklung des am häufigsten eingesetzten Füllstoffs GCC weiterhin am stärksten.

Die Studie in Kürze

Hersteller, Händler und Verarbeiter nutzen die ausführliche Darstellung und Analyse aller relevanten Daten und Fakten: 21 Füllstoff-Typen, Profile zu 26 Ländern und 7 Regionen sowie 5 Anwendungsgebieten. Ceresana liefert zudem ein hilfreiches und übersichtliches Herstellerverzeichnis mit 339 Profilen von Füllstoff-Produzenten. Das umfassendste Nachschlagewerk bietet den entscheidenden Wissensvorsprung auf über 1.000 Seiten mit 132 farbigen Abbildungen und 160 Tabellen: Ein 8-Jahres-Rückblick und eine Prognose bis zum Jahr 2018 zu Preisen, Umsätzen und Nachfrage – aufgeteilt nach Anwendungsgebieten – bilden die Grundlage für die strategische Planung.

www.ceresana.com/de/marktstudien/additive/füllstoffe-neu/

Über Ceresana Research
Ceresana Research zählt zu den weltweit führenden Marktforschungsinstituten für die Industrie. Unternehmen, Institute und Verbände aus über 45 Ländern profitieren bereits von unseren globalen Marktdaten und fundierten Prognosen. Unsere Kernkompetenzen sind: Chemikalien + Kunststoffe + Additive + Rohstoffe + Industriegüter + Konsumgüter + Verpackungen + Baustoffe.

Besuchen Sie uns unter www.ceresana.com

Weitere Informationen:
Ceresana Research
Technologiezentrum, Blarerstr. 56, 78462 Konstanz, Deutschland
Tel.: +49 7531 94293 12, Fax: +49 7531 94293 27
Pressekontakt: Sandra Schulze, B.A., s.schulze@ceresana.com

Media Contact

Sandra Schulze Ceresana Research

Weitere Informationen:

http://www.ceresana.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen

Hier bietet Ihnen der innovations report interessante Studien und Analysen u. a. aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen, Medizin und Pharma, Ökologie und Umwelt, Energie, Kommunikation und Medien, Verkehr, Arbeit, Familie und Freizeit.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Hochleistungs-Metalloptiken mit Lothar-Späth-Award 2021 ausgezeichnet

Fraunhofer IOF und HENSOLDT Optronics entwickeln optisches Teleskop zur Erforschung des Jupitermondes Ganymed. Forscher des Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF sind gemeinsam mit ihrem Partner für die Entwicklung…

Chemiker designen „molekulares Flaggenmeer“

Forschende der Universität Bonn haben eine molekulare Struktur entwickelt, die Graphit-Oberflächen mit einem Meer winziger beflaggter „Fahnenstangen“ bedecken kann. Die Eigenschaften dieser Beschichtung lassen sich vielfältig variieren. Möglicherweise lassen sich…

Der nächste Schritt auf dem Weg zur Batterie der Zukunft

Kompetenzcluster für Festkörperbatterien „FestBatt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung geht in die zweite Förderphase – Koordination durch Prof. Dr. Jürgen Janek vom Gießener Zentrum für Materialforschung – Rund 23…

Partner & Förderer