Laut Frost & Sullivan ist der Markt für Biogasanlagen endlich wieder im Kommen: Deutschland bleibt führender Ländermarkt

Da Deutschland jedoch auch 2009 mit einem Umsatz von einer Milliarde US-Dollar 76 Prozent des europäischen Gesamtmarktes ausmachte, was ca. 90 Prozent vom globalen Markt für Biogasanlagen entspricht, ist davon auszugehen, dass das Land seine Führungsrolle im laufenden Jahr beibehalten kann.

Der Bau größerer Anlagen zur Erzeugung von Biogas wird laut einer neuen Studie der Unternehmensberatung Frost & Sullivan (http://environment.frost.com) trotz der jüngsten wirtschaftlichen Unsicherheiten sowohl für Landwirte als auch für Finanzinvestoren auch künftig äußerst lukrativ bleiben. Allein in Deutschland sind für 2010 mehr als 30 neue Anlagen geplant.

Andere EU-Länder und selbst die USA orientieren sich in Sachen erneuerbare Energien zunehmend an Deutschland. Hier wie dort werden momentan Richtlinien zur Förderung des Biogas-Marktes implementiert, die auf Landwirte als primäre Nutzer abzielen. So hat die US-Regierung beispielsweise eine Kampagne zur Behandlung von gefährlichen Abfällen aus der Viehwirtschaft initiiert mit dem Ziel, die Treibhausgase zu reduzieren, die wirtschaftliche Position der Bauern zu verbessern und das Interesse am Bau von Biogasanlagen zu wecken.

„Der Markt für Biogasanlagen befindet sich derzeit an einem Wendepunkt. Unserer Einschätzung nach ist bis 2016 mit einem durchschnittlichen Jahreswachstum zwischen acht und 24 Prozent zu rechnen”, so Nuno Oscar Branco, Senior Analyst Environment bei Frost & Sullivan. „Der deutsche Markt wird dank der guten gesetzlichen Rahmenbedingungen weiter zulegen. Sollten andere europäische Länder, die USA und Kanada dem deutschen Beispiel folgen und ähnlich attraktive Voraussetzungen für Landwirte und Investoren schaffen, dürfte das Wachstum nur noch von den Branchenakteuren selbst gebremst werden – nämlich dann, wenn sie möglicherweise die Nachfrage nicht gleich decken können.“

Bei Interesse an weiteren Informationen zu Frost & Sullivans neuster Studie zum Europamarkt für Biogasanlagen wenden Sie sich bitte unter Angabe Ihrer vollständigen Kontaktdaten an Katja Feick – Corporate Communications (katja.feick@frost.com). Die Informationen werden Ihnen nach Eingang der Kontaktdaten per E-Mail zugesendet.

Über Frost & Sullivan
Frost & Sullivan ist eine weltweit tätige Unternehmensberatung, die in Partnerschaft mit ihren Kunden innovative Wachstumsstrategien entwickelt. Mit einem Serviceportfolio bestehend aus den Bereichen Growth Partnership Services, Growth Consulting und Corporate Training & Development unterstützt Frost & Sullivan seine Kunden dabei, eine auf Wachstum ausgerichtete Kultur zu etablieren und entsprechende Strategien umzusetzen.
Seit über 45 Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über einen enormen Bestand an Marktinformationen und unterhält mittlerweile 40 Niederlassungen auf sechs Kontinenten. Der Kundenstamm von Frost & Sullivan umfasst sowohl Global-1000-Unternehmen als auch aufstrebende Firmen und Kunden aus der Investmentbranche.

Weitere Informationen zum Thema Growth Partnerships unter http://www.frost.com.

Kontakt:
Katja Feick
Corporate Communications – Europe
Clemensstr. 9
D – 60487 Frankfurt
Tel.: +49 (0) 69 7703343
E-Mail: katja.feick@frost.com
http://www.frost.com
Twitter: twitter.com/frost_sullivan

Media Contact

Katja Feick Frost & Sullivan

Weitere Informationen:

http://www.frost.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen

Hier bietet Ihnen der innovations report interessante Studien und Analysen u. a. aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen, Medizin und Pharma, Ökologie und Umwelt, Energie, Kommunikation und Medien, Verkehr, Arbeit, Familie und Freizeit.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Nachhaltigkeit für marine Räume

Die Forschungsmission „Schutz und nachhaltige Nutzung mariner Räume“ der Deutschen Allianz Meeresforschung (DAM) untersucht Auswirkungen von Nutzung und Wirkung von Schutzkonzepten für Meer und Küste. Zwei Pilotvorhaben und fünf Verbundprojekte…

Angriff auf das Zellskelett des Malaria-Parasiten

Forschenden des IRI Life Sciences der Humboldt-Universität reinigen und charakterisieren Tubulin, einen Einzelbaustein des parasitären Zellskeletts – ein wichtiger Schritt bei der Suche nach neuen Malaria-Medikamenten. Malaria ist eine der…

LKW-Flotten möglichst emissionsarm betreiben

Software für Fuhrparkmanager… Der Navigationssoftwarekonzern HERE übernimmt ein Software-Tool der Migros, das diese gemeinsam mit der Empa entwickelt hat und macht dieses weltweit verfügbar. Mit dem Tool lassen sich die…

Partner & Förderer