Wenn Konsumenten verwirrt sind

Der mündige und rational entscheidende Konsument prägte lange das Leitbild der „Konsumentensouveränität“. Vergleichsweise wenig erforscht sind Entscheidungsschwierigkeiten, die Konsumenten beim Einkaufen haben.

Prof. Dr. Gianfranco Walsh, Professor für Marketing an der Universität in Koblenz, und sein Kollege Prof. Dr. Vince Mitchell von der Cass Business School (London, UK) haben in einer neuen Studie gezeigt, dass Konsumentenverwirrtheit in verschiedenen Formen auftreten und dabei negative Konsequenzen für Unternehmen haben kann.

Walsh und Mitchell unterscheiden drei Formen der Konsumentenverwirrtheit – die wahrgenommene Informationsähnlichkeit, Informationsüberlastung und Informa-tionsunklarheit – und zeigen in einer Untersuchung von 355 Konsumenten, dass Konsumenten sich selbst bei einfachen Kaufentscheidungen häufig überfordert fühlen. Die Gründe hierfür sind vielfältig, beispielsweise ist vielen Verbrauchern die Bedeutung von Begriffen wie „biologisch“ oder „ökologisch“ nicht klar oder sie haben keinen Überblick über die Vielzahl an Qualitätssiegeln und Prüfzeichen, die mittlerweile auf nahezu allen Produkten zu finden sind.

Entscheidungsproblemen bereitet den Konsumenten auch, dass in vielen Produktkategorien unterschiedliche Marken häufig ähnlich aussehen, zum Beispiel bei Shampoo oder Hautcreme, und der Konsument deshalb irrtümlich glaubt, sie stammten vom selben Hersteller. Die Konsumentenverwirrtheit hat daher gleich auf mehrfache Weise negative Auswirkungen für Unternehmen. Walsh und Mitchell zeigen, dass verwirrte Konsumenten weniger zufrieden sind, weniger Vertrauen in Marken und Unternehmen haben und weniger bereit sind, Marken und Unternehmen zu empfehlen bzw. Mundpropaganda zu betreiben. Insofern besteht auf Seiten von Einzelhandel und Produktherstellern Handlungsbedarf.

Ansprechpartner;
Prof. Dr. Gianfranco Walsh
Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz
Institut für Management
Universitätsstr.1, 56070 Koblenz
Telefon: 0261/287-2850
E-Mail: walsh@uni-koblenz.de

Media Contact

Bernd Hegen idw

Weitere Informationen:

http://www.uni-koblenz-landau.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen

Hier bietet Ihnen der innovations report interessante Studien und Analysen u. a. aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen, Medizin und Pharma, Ökologie und Umwelt, Energie, Kommunikation und Medien, Verkehr, Arbeit, Familie und Freizeit.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Nanowirbel mit besonderer Eigenschaft

In manchen magnetischen Materialien lassen sich wirbelförmige Nano-Strukturen erzeugen: sogenannte Skyrmionen. Forschende am PSI haben nun erstmals antiferromagnetische Skyrmionen erschaffen und nachgewiesen. Ihre Besonderheit: In ihnen sind entscheidende Bausteine gegenläufig…

Meeresspiegelanstieg: Stabilitäts-Check der Antarktis offenbart enorme Risiken

Je wärmer es wird, desto rascher verliert die Antarktis an Eis – und viel davon wohl für immer. Dies hat ein Team des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, der Columbia University und…

In Wäldern nicht aufräumen

Bitte nicht stören: Nach Waldbränden, Borkenkäferbefall oder anderen Schädigungen sollte in den betroffenen Wäldern nicht aufgeräumt werden. Das schreibt ein Forschungsteam in „Nature Communications“. Stürme, Brände, Borkenkäfer: Weltweit sind viele…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close