Green Office-Umfrage läuft noch bis Mitte April 2014

Umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen haben einen immer höheren Stellenwert – das zeigt die aktuelle Befragung »Green Office« von Fraunhofer IAO und Kyocera Document Solutions bereits jetzt.

In der ersten Green Office-Befragung im Jahr 2010 gaben knapp 50 Prozent der Befragten an, dass ihnen eine umweltgerechte Gestaltung von Büroarbeit, Büroarbeitsplätzen und Büroinfrastrukturen wichtig oder sehr wichtig sei.

Heute ist eine nachhaltige Arbeitsumgebung den ersten Auswertungen zufolge bereits für 70 Prozent wichtig und in 2017 soll dies sogar für 90 Prozent zutreffen. Imagesteigerungen, Kosteinsparungen sowie ein Beitrag zur Umweltschonung sind weiterhin die Hauptmotive für die Einführung umweltfreundlicher Maßnahmen in deutschen Unternehmen. Bei der Umsetzung hindert die Befragten allerdings häufig das mangelnde Know-how für die Entwicklung geeigneter Lösungen.

Ziel der Green Office-Umfrage ist es zu ermitteln, welchen Stellenwert eine nachhaltige bzw. umweltgerechte Gestaltung von Büro- und Arbeitsumgebungen hat. Unternehmen werden gefragt, welche Maßnahmen sie im Hinblick auf eine umweltgerechte Arbeitswelt bereits realisiert haben oder innerhalb der nächsten zwei bis drei Jahre planen. Die Investitionsbereitschaft, die Beweggründe, aber auch mögliche Hemmnisse stehen im Mittelpunkt der Befragung.

Folgende Themenschwerpunkte stehen dabei im Vordergrund:

• Green IT – Einsatz energieeffizienter und umweltfreundlicher Informations- und Kommunikationstechnologien
• Green Building – umweltgerechte Gebäude, Möblierung und Innenausstattung
• Green Behaviour – umweltfreundliches Nutzerverhalten

Der Fragebogen kann online unter www.studie.kyoceradocumentsolutions.de ausgefüllt werden, die Beantwortung der Fragen dauert rund 10 Minuten. Auf Wunsch erhält jeder Teilnehmer eine Ergebniszusammenfassung per E-Mail.

Ansprechpartner:
Mitja Jurecic
Workspace Innovation
Fraunhofer IAO
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart, Germany
Telefon: +49 711 970-5451
E-Mail: mitja.jurecic@iao.fraunhofer.de

http://www.studie.kyoceradocumentsolutions.de
http://www.office21.de
http://www.youtube.com/watch?v=2A_SJdH2Iw8#t=78

Media Contact

Juliane Segedi Fraunhofer-Institut

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen

Hier bietet Ihnen der innovations report interessante Studien und Analysen u. a. aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen, Medizin und Pharma, Ökologie und Umwelt, Energie, Kommunikation und Medien, Verkehr, Arbeit, Familie und Freizeit.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neutronen-basierte Methode hilft, Unterwasserpipelines offen zu halten

Industrie und private Verbraucher sind auf Öl- und Gaspipelines angewiesen, die sich über Tausende von Kilometern unter Wasser erstrecken. Nicht selten verstopfen Ablagerungen diese Pipelines. Bisher gibt es nur wenige…

Dresdner Forscher:innen wollen PCR-Schnelltests für COVID-19 entwickeln

Noch in diesem Jahr einen PCR-Schnelltest für COVID-19 und andere Erreger zu entwickeln – das ist das Ziel einer neuen Nachwuchsforschungsgruppe an der TU Dresden. Der neuartige Test soll die…

Klimawandel und Waldbrände könnten Ozonloch vergrößern

Rauch aus Waldbränden könnte den Ozonabbau in den oberen Schichten der Atmosphäre verstärken und so das Ozonloch über der Arktis zusätzlich vergrößern. Das geht aus Daten der internationalen MOSAiC-Expedition hervor,…

Partner & Förderer