Gleichgewichtstraining zur Sturzprävention: Senioren im Alter von 70 bis 75 Jahren gesucht

Auch wenn keine ernsthaften Verletzungen erfolgt sind, reduzieren Senioren, aus Angst erneut zu stürzen, ihre Alltagsbewegungen, verlieren dadurch Kraft und Beweglichkeit und erhöhen somit das Sturzrisiko.

In Studien am Fachbereich Bewegungswissenschaft der Universität Hamburg konnte herausgefunden werden, dass Alltagssituationen, in denen mehrere Dinge gleichzeitig erfolgen (Multi-Task-Situationen), besonders sturzgefährdend sind.

Um das Sturzrisiko zu senken, hat der Fachbereich Bewegungswissenschaft im Rahmen einer Pilotstudie Trainingsprogramme zur Bewältigung von Alltagssituation mit Multi-Tasking-Anteilen entwickelt, z. B. das Gehen über eine stark befahrene Straße bei kurzer Ampelphase und gleichzeitigem Tragen der Einkaufstaschen und Beobachten des Fahrradweges. Die Bewegungsprogramme haben bei Probanden erfolgreich zur Verbesserung des Gangbildes in der Ausführung von Mehrfachaufgaben geführt.

In der Zeit von September bis Dezember 2013 soll nun eine größer angelegte Studie erfolgen. Hierzu werden 100-120 gesunde Senioren im Alter von 70 bis 75 Jahren gesucht. Weitere Studiendetails erhalten Interessierte bei einer

Informationsveranstaltung
am Donnerstag, dem 29. August 2013, um 14:00 Uhr
im Hörsaal des Fachbereichs Bewegungswissenschaft,
Mollerstraße 10 (U-Bahn Hallerstraße), 20148 Hamburg.
Anmeldung und Informationen telefonisch Mo bis Fr, 13-16 Uhr unter 040 42838-5682 bei der Studienleitung Dr. Bettina Wollesen oder per E-Mail: Bettina.wollesen@uni-hamburg.de

Das Programm ist bereits von Krankenkassen zertifiziert und hat von der Ethikkommission der Ärztekammer Zustimmung erhalten.

Für Rückfragen:

Dr. Bettina Wollesen
Fachbereich Bewegungswissenschaft
Tel.: 040 42838-5682
E-Mail: bettina.wollesen@uni-hamburg.de

Media Contact

Birgit Kruse idw

Weitere Informationen:

http://www.uni-hamburg.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen

Hier bietet Ihnen der innovations report interessante Studien und Analysen u. a. aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen, Medizin und Pharma, Ökologie und Umwelt, Energie, Kommunikation und Medien, Verkehr, Arbeit, Familie und Freizeit.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Live-Webinar 10.12.: Fraunhofer IPA vs. Corona

Aktuelle Anwendungsfälle aus der angewandten Forschung Die Corona-Pandemie stellt die Gesellschaft vor große Herausforderungen, denn es gilt, die Bevölkerung und den Wohlstand optimal zu schützen. Expertinnen und Experten von Fraunhofer…

Und der Haifisch, der hat Zähne

Besonderheit im Zahnschmelz von Haifischzähnen entdeckt Haifischzähne müssen während ihrer kurzen Verweildauer auf den Punkt funktionieren: Der Port-Jackson-Stierkopfhai ernährt sich von harten Beutetieren wie Seeigeln und Muscheln. Seine Zähne müssen…

Quantenphotonik für abhörsichere Kanäle und extrem genaue Sensoren

Yes, we quant! Forscherinnen und Forscher am Fraunhofer IZM wollen die Quantenphysik aus den Lehrbüchern in die Realität bringen. Mit Hilfe von optischen Glas-integrierten Wellenleitern entwickeln sie eine universelle Plattform,…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close