USA: Handynutzung überholt Festnetz

Über 180 Mio. aktive Mobilfunknummern

In den Vereinigten Staaten hat der Mobilfunk im vergangenen Jahr die Zahl der Festnetzanschlüsse überholt. So gab es Ende 2004 insgesamt 178 Mio. aktive Festnetzanschlüsse in den USA; demgegenüber standen 181,1 Mio. aktive Handynummern. Dies meldet das Internetportal Cellular News und beruft sich dabei auf eine Studie der Federal Communications Commission (FCC).

Landesweit stieg die Zahl der Handynutzer in der zweiten Hälfte 2004 um acht Prozent an; insgesamt betrug die Steigerung im vergangenen Jahr 15 Prozent. „Dieser signifikante Meilenstein reflektiert die Zustimmung der Konsumenten zu einer dynamischen, wettbewerbsfähigen Industrie“, so Steve Largent, CEO und Präsident der Cellular Telecommunications & Internet Association (CTIA). „Die Amerikaner sind auf dem Vormarsch – und wir mögen die Vielseitigkeit, Mobilität und die Erschwinglichkeit, wie es sie nur bei der drahtlosen Kommunikation gibt.“

Für die Studie wurden in jedem Staat der USA Anbieter von Mobilfunk und von Festnetzanschlüssen mit jeweils mindestens 10.000 Kunden gebeten, die Anzahl ihrer Kunden an die FCC melden.

Media Contact

Silke Welteroth pressetext.austria

Weitere Informationen:

http://www.fcc.gov http://www.ctia.org

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen

Hier bietet Ihnen der innovations report interessante Studien und Analysen u. a. aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen, Medizin und Pharma, Ökologie und Umwelt, Energie, Kommunikation und Medien, Verkehr, Arbeit, Familie und Freizeit.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Holografie trifft Frequenzkämme

ForscherInnen am MPQ haben eine neue Technik entwickelt, um digitale Hologramme mit zwei interferierenden Frequenzkämmen tausendfach und in allen Regenbogenfarben zu erzeugen. Jeder hat schon einmal Hologramme gesehen, auf einer…

Binäre Mesokristalle aus dem Nanobaukasten

Forscherteam unter Konstanzer Leitung erzeugt erstmals dreidimensionale Mesokristalle aus zwei unterschiedlichen Typen von Nanokristallen – Platin und Magnetit. Dies legt den Grundstein für die Synthese neuartiger nanostrukturierter Festkörper mit bisher…

Hart im Nehmen: Sensorsysteme für extrem raue Umgebungen

Fraunhofer-Leitprojekt eHarsh… Bislang fehlt es der Industrie an robusten Sensoren, die extrem hohe Temperaturen und Drücke aushalten. Im Leitprojekt »eHarsh« haben acht Fraunhofer-Institute jetzt eine Technologieplattform für den Bau solcher…

Partner & Förderer