Deutsche Kinder sind Bewegungsmuffel

Deutsche Kinder bewegen sich nur eine Stunde am Tag. Bei einer von der Bertelsmann Stiftung veranstalteten Expertentagung zur Zukunft des Schulsports wurden alarmierende Ergebnisse einer sportwissenschaftlichen Studie der Universität Karlsruhe vorgestellt. Danach liegen und sitzen sechs bis zehn Jahre alte Kinder jeweils neun Stunden am Tag und stehen fünf Stunden. Die eine Stunde, in der sich Kinder aktiv bewegen, treiben sie jeweils nur 15 bis 30 Minuten Sport oder bewegen sich intensiv. Der Bewegungsmangel kann nach Meinung der Experten zu gravierenden Gesundheitsproblemen im Erwachsenenalter führen. Kinder und Jugendliche sollten daher gezielt in ihrer Fitness gefördert werden.

Die Studie weist nach, dass im Sportunterricht durch Ausdauertraining in einem Zeitraum von zwei bis drei Monaten eine Leistungssteigerung von bis zu 15 Prozent erzielt werden kann. Für die Untersuchung befragte Professor Dr. Klaus Bös vom Institut für Sport und Sportwissenschaft der Universität Karlsruhe unter anderem 1.000 Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren mit so genannten Bewegungstagebüchern. Die Kinder füllten sie im Laufe einer Woche in der Schule aus, um den Einfluss der Eltern auszuschließen. Die Bertelsmann Stiftung wird im Herbst das Modellprojekt „Gesundheitsfördernde Schule“ starten. Mit einer ganzheitlichen Ausrichtung sollen nachhaltige Programme entwickelt und erprobt werden, die den Schulsport, die Ernährung und die psychische Gesundheit mit einbeziehen.

Media Contact

Mirjam Gröschell ots

Weitere Informationen:

http://www.bertelsmann-stiftung.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen

Hier bietet Ihnen der innovations report interessante Studien und Analysen u. a. aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen, Medizin und Pharma, Ökologie und Umwelt, Energie, Kommunikation und Medien, Verkehr, Arbeit, Familie und Freizeit.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Erfolg für Magdeburger Wissenschaftler*innen mit einem „Brutkasten“ für die Lunge

Forschungspreis der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie 2020 geht an Chirurg*innen der Universitätsmedizin Magdeburg Die Arbeitsgruppe „Experimentelle Thoraxchirurgie“ der Universitätsmedizin Magdeburg unter der Leitung von Dr. Cornelia Wiese-Rischke wurde für die…

Mehr als Muskelschwund

Forschungsnetzwerk SMABEYOND untersucht Auswirkungen der Spinalen Muskelatrophie auf Organe Spinale Muskelatrophie (SMA) ist eine erblich bedingte neurodegenerative Erkrankung. Dabei gehen die motorischen Nervenzellen im Rückenmark und im Hirnstamm allmählich zugrunde,…

Molekulare Bremse für das Wurzelwachstum

Die dynamische Änderung des Wurzelwachstums von Pflanzen ist wichtig für ihre Anpassung an Bodenbedingungen. Nährstoffe oder Feuchtigkeit können je nach Standort in höheren oder tieferen Bodenschichten vorkommen. Daher ist je…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close