Nato-Studie über Raketenabwehrsystem

Boeing nimmt an Nato-Studie über Raketenabwehrsystem teil

Anaheim (ots) – Boeing ist Mitglied eines transatlantischen Industrieteams aus amerikanischen und europäischen Firmen, das jetzt im Auftrag der NATO die Möglichkeiten zur Entwicklung eines Systems zur Abwehr von Kurzstreckenraketen untersuchen soll. Die Theatre Ballistic Missile Defense (TBMD) soll die Streitkräfte des Bündnisses im jeweiligen Einsatzgebiet vor Raketenangriffen schützen. Der Auftrag für die Machbarkeitsstudie hat einen Wert von rund 13,5 Mio. US-Dollar. Zwei Teams führen unabhängig voneinander Untersuchungen durch.

Bei der auf 18 Monate ausgelegten Studie arbeitet Boeing in seinem Team eng mit zahlreichen europäischen Partnern zusammen. Neben der Abteilung Trägersysteme der European Aeronautic Defense and Space Company (EADS Launch Vehicles) gehören die Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH (IABG) und die Diehl Munitionssysteme GmbH aus Deutschland sowie die britische Defense Evaluation & Research Agency und die holländische TNO (The Netherlands Organization of Applied Scientific Research) dazu.

Die Teamleitung für die Machbarkeitsstudie liegt bei der Science Applications International Corporation (SAIC) aus San Diego, Kalifornien, die auf Forschung im Hochtechnologiebereich spezialisiert ist. In allen nachfolgenden Projektphasen wird Boeing als Hauptauftragnehmer die Führung des Industrieteams übernehmen.

Im Rahmen der Untersuchung wird das Team alle Aspekte eines integrierten Gefechtsfeldschutzes beleuchten. Dazu gehören alle Waffensysteme und Sensoren sowie alle Kontrollelemente und Kommunikationsmittel.

Media Contact

Großbongardt ots

Weitere Informationen:

http://www.boeing-information.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen

Hier bietet Ihnen der innovations report interessante Studien und Analysen u. a. aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen, Medizin und Pharma, Ökologie und Umwelt, Energie, Kommunikation und Medien, Verkehr, Arbeit, Familie und Freizeit.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Klimawandel verursacht Artensterben im Schwarzwald

Schon heute hinterlässt der Klimawandel in den Mooren im Schwarzwald seine Spuren. Durch steigende Temperaturen und längere Trockenperioden sind dort in den vergangenen 40 Jahren bereits zwei typische Pflanzenarten ausgestorben….

Experiment bildet Elektronentransfer im Molekül ab

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Friedrich-Schiller-Universität Jena entwickeln in dem neuen Projekt „Multiskalen Pump-Pump-Probe-Spektroskopie zur Charakterisierung mehrschrittiger Elektronentransferkaskaden“ (kurz: „Multiscale P3S“) eine bisher einzigartige Untersuchungsmethode, um genau unter die Lupe zu…

Leistungstest für neuronale Schnittstellen

Freiburger Forschende entwickeln Richtlinie zur einheitlichen Analyse von Elektroden Wie sollen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Leistungsfähigkeit neuronaler Elektroden messen und definieren, wenn es keinen einheitlichen Standard gibt? Die Freiburger Mikrosystemtechnikerin…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close