Nato-Studie über Raketenabwehrsystem

Boeing nimmt an Nato-Studie über Raketenabwehrsystem teil

Anaheim (ots) – Boeing ist Mitglied eines transatlantischen Industrieteams aus amerikanischen und europäischen Firmen, das jetzt im Auftrag der NATO die Möglichkeiten zur Entwicklung eines Systems zur Abwehr von Kurzstreckenraketen untersuchen soll. Die Theatre Ballistic Missile Defense (TBMD) soll die Streitkräfte des Bündnisses im jeweiligen Einsatzgebiet vor Raketenangriffen schützen. Der Auftrag für die Machbarkeitsstudie hat einen Wert von rund 13,5 Mio. US-Dollar. Zwei Teams führen unabhängig voneinander Untersuchungen durch.

Bei der auf 18 Monate ausgelegten Studie arbeitet Boeing in seinem Team eng mit zahlreichen europäischen Partnern zusammen. Neben der Abteilung Trägersysteme der European Aeronautic Defense and Space Company (EADS Launch Vehicles) gehören die Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH (IABG) und die Diehl Munitionssysteme GmbH aus Deutschland sowie die britische Defense Evaluation & Research Agency und die holländische TNO (The Netherlands Organization of Applied Scientific Research) dazu.

Die Teamleitung für die Machbarkeitsstudie liegt bei der Science Applications International Corporation (SAIC) aus San Diego, Kalifornien, die auf Forschung im Hochtechnologiebereich spezialisiert ist. In allen nachfolgenden Projektphasen wird Boeing als Hauptauftragnehmer die Führung des Industrieteams übernehmen.

Im Rahmen der Untersuchung wird das Team alle Aspekte eines integrierten Gefechtsfeldschutzes beleuchten. Dazu gehören alle Waffensysteme und Sensoren sowie alle Kontrollelemente und Kommunikationsmittel.

Media Contact

Großbongardt ots

Weitere Informationen:

http://www.boeing-information.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen

Hier bietet Ihnen der innovations report interessante Studien und Analysen u. a. aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen, Medizin und Pharma, Ökologie und Umwelt, Energie, Kommunikation und Medien, Verkehr, Arbeit, Familie und Freizeit.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Batterieforschung: Calcium statt Lithium

Im Verbundprojekt CaSino arbeiten Forschende des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) mit Partnern an Batterien der nächsten Generation. Ob Elektromobilität, tragbare Elektronik oder Netzspeicher für die Stromversorgung – ein Leben…

Unerwartete geschwindigkeitsabhängige Reibung

In der Makrowelt ist Reibung eigentlich nicht von der Geschwindigkeit abhängig, mit der sich zwei Flächen aneinander vorbei bewegen. Genau das haben nun jedoch Forschende aus Basel und Tel Aviv…

Photonik – Leuchtende Technologie der Zukunft

Im Blickpunkt der Photonik steht die Nutzung von Licht mit all seinen Möglichkeiten. Von Lichtsteuerung über Lasertechnologien bis hin zur Datenübertragung findet die Photonik Anwendung in vielen Gebieten wie der…

Partner & Förderer