Lakritze verhindert bei Herpes Krebserkrankung

Wirkstoff zielt auf Latenz des Virus ab

Wissenschafter der New York University haben nachgewiesen, dass die in Lakritze enthaltene Glycyrrhizinsäure verhindern kann, dass das Herpesvirus die Entstehung eines Kaposi-Sarkoms auslöst. Diese Krankheit führt zu der Bildung von Tumoren unter der Hauptoberfläche. Das Karposi-Sarkom tritt bei Menschen mit einem geschädigten Immunsystem häufig auf. Die Ergebnisse der Studie wurden im Journal of Clinical Investigation veröffentlicht.

Das Team bewies, dass Glycyrrhizinsäure Zellen abtöten kann, die das Herpesvirus in sich trugen, das mit dem Kaposi-Sarkom in Zusammenhang gebracht wird. Die Säure konnte laut BBC die Aktivitäten der entscheidenden Gene blockieren, die die Fähigkeit des Virus kontrollieren in einer Zelle latent zu verbleiben und trotzdem eine Erkrankung auszulösen. Als Ergebnis wurde die Produktion wichtiger Proteine aus dem Gleichgewicht gebracht. Damit wurde die empfindliche Balance zwischen Virus und Zelle gestört und so das Absterben der infizierten Zellen verursacht. Die Wissenschafter gehen davon aus, dass mit diesem Ansatz erstmals ein antiviraler Wirkstoff gefunden wurde, der speziell auf die Gene abzielt, die für das latente Vorhandensein des Virus entscheidend sind.

Ansprechpartner für Medien

Michaela Monschein pressetext.austria

Weitere Informationen:

http://www.nyu.edu http://www.jci.org

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen

Hier bietet Ihnen der innovations report interessante Studien und Analysen u. a. aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen, Medizin und Pharma, Ökologie und Umwelt, Energie, Kommunikation und Medien, Verkehr, Arbeit, Familie und Freizeit.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Rotorblattlager erfolgreich getestet

Prüfstand beweist sich im Regelbetrieb Das Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme IWES absolvierte auf dem Lagerprüfstand in Hamburg eine erfolgreiche Testreihe zur beschleunigten Prüfung von Rotorblattlagern. Im Rahmen von Forschungs- und Industrieprojekten…

Die Umwandlung von Formen in Zahlen

Die Natur hat viele Dinge hervorgebracht, die sich in Größe, Farbe, und vor allem in der Form voneinander unterscheiden. Während sich die Farbe oder Größe eines Objekts einfach bestimmen lässt,…

Blutgruppe bestimmt Zusammensetzung des Darmmikrobioms mit

CAU-Forschungsteam weist in großer Genomstudie Zusammenhänge bestimmter Genvarianten mit der Zusammensetzung der Bakterienbesiedlung im menschlichen Körper nach Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weltweit erforschen seit einigen Jahren, inwiefern die Mikroorganismen, die in…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen