Trendumfrage zum Thema Innovationskommunikation

Innovationskommunikation: Ein Thema für Journalisten und PR-Fachleute? Deutschlandweite Umfrage gestartet

In der öffentlichen Debatte über den Standort Deutschland gelten Innovationen als Schlüssel für Fortschritt und Wettbewerbsfähigkeit. Dennoch befassen sich derzeit nur 1,2 Prozent der Presseberichterstattung über Unternehmen mit Innovationen. Was interessiert Journalisten und Leser wirklich, wie lassen sich neue Produkte, Technologien und Ideen erfolgreich kommunizieren? Diesen Fragen geht jetzt die erste deutschlandweite Trendumfrage zum Thema Innovationskommunikation nach. Kommunikationsverantwortliche aus Unternehmen, Agenturen und Forschungseinrichtungen sowie Journalisten aller Ressorts aus Print, Hörfunk/TV und Online-Medien sind zum Mitmachen aufgefordert. Alle Teilnehmer der Umfrage erhalten im Anschluss kostenlos eine Exklusivauswertung. Der Fragebogen der Universität Hohenheim und der MFG Medienentwicklung ist bis 15. Oktober im Internet verfügbar unter www.innovationskommunikation.de.

Die Trendumfrage will herausfinden, weshalb die Medienberichterstattung das in Politik und Wirtschaft so hoch gehandelte Thema Innovationen bislang nur in geringen Umfang behandelt. Untersucht wird außerdem, wie Innovationen gegenüber unterschiedlichen Bezugsgruppen wie Entwicklungspartnern, Kunden, Verbänden und Politik vermittelt werden und welche Vorgehensweisen sich dabei bewährt haben. Einbezogen werden dabei Praxiserfahrungen, Probleme und mögliche Lösungsansätze von Journalisten und Kommunikationsexperten. Die Trendumfrage wird vom Fachgebiet für Kommunikationswissenschaft und Journalistik der Universität Hohenheim und der MFG Medienentwicklung Baden-Württemberg durchgeführt. Die Ergebnisse fließen unter anderem in eine Initiative ein, die neue Erkenntnisse über die Kommunikation von Innovationen vermitteln will und von maßgeblichen Verbänden wie der DPRG, dem Kommunikationsverband, BIOPRO, der Mittelstandsinitiative ebigo.de und dem LVI Landesverband der Industrie unterstützt wird.

Media Contact

Jennifer Bader MFG

Weitere Informationen:

http://www.mfg.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen

Hier bietet Ihnen der innovations report interessante Studien und Analysen u. a. aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen, Medizin und Pharma, Ökologie und Umwelt, Energie, Kommunikation und Medien, Verkehr, Arbeit, Familie und Freizeit.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Fraunhofer IWM schließt Lücken der digitalen Wertschöpfungskette in der Werkstofftechnik

Das größte Potenzial der Digitalisierung in materialintensiven Betrieben liegt in prozessübergreifender Verknüpfung von Materialdaten. Sie verspricht Bauteil-Entwicklungszeiten zu verkürzen, komplexe Fertigungsprozesse schneller zu optimieren und noch zuverlässigeren Anlagenbetrieb als bisher…

Besser gewappnet gegen den Tsunami

Völlig zerstörte Einfamilienhäuser, ineinander verkeilte Schiffe zwischen Gebäuden, meterhohe Trümmer vor den Toren einer Lagerhalle, unterspülte Mauern – der durch ein Erdbeben ausgelöste Tsunami vom 28. September 2018 traf die…

Neue Bildverarbeitungslösungen für interaktive Serviceroboter

Im Oktober präsentierten die Forschungsprojekte »ASARob« und »RoPHa« ihre Ergebnisse. In beiden entwickelte das Fraunhofer IPA mit Projektpartnern neue Grundfertigkeiten für interaktive Serviceroboter. Damit können Roboter ihre Umgebung besser wahrnehmen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close