WindEnergy-Studie 2004: EEG-Novelle wird Offshore-Markt beleben

Jedes dritte Windunternehmen erwartet positive Effekte

Jedes dritte Unternehmen der Windenergiebranche erwartet von der Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG), die heute im Bundestag verabschiedet werden soll, einen starken Impuls für die Windenergie-Nutzung auf See (Offshore). Das ist eines der Ergebnisse der WindEnergy-Studie 2004, die von der Hamburg Messe im Vorfeld der internationalen Leitmesse WindEnergy – International Trade Fair in Auftrag gegeben wurde, um die zukünftige Marktentwicklung der Branche weltweit abzubilden. Das Deutsche Windenergie Institut (DEWI) hat dazu im Auftrag der Hamburg Messe Hersteller von Windenergieanlagen sowie Projektentwickler befragt. Die internationale Fachmesse WindEnergy findet vom 11. bis 14. Mai 2004 in Hamburg statt, rund 300 Aussteller der gesamten Branche präsentieren ihre Weltneuheiten und Dienstleistungen.

Die WindEnergy-Studie 2004 ergab, dass sowohl Hersteller von Windenergieanlagen (28 Prozent) als auch Projektentwickler (30 Prozent) von der Novelle positive Effekte für den deutschen Offshore- Markt erwarten. Nachdem die künftigen Bedingungen für den Binnenland- Markt noch nicht eindeutig festgelegt waren, bestand in der Branche Unsicherheit bei der Einschätzung der Situation: Ein großer Anteil der Befragten gab an, die Auswirkungen der EEG-Novelle noch nicht abschätzen zu können. In der Novelle sind drei wesentliche Bereiche angesprochen: Die Reduktion des Windenergieausbaus im Binnenland, die Förderung des Repowering, d.h. das Ersetzen von alten Anlagen durch moderne, leistungsstärkere Windturbinen sowie die modifizierte Vergütungsregelung für die Offshore-Anwendung.

Die WindEnergy 2004 – International Trade Fair (11. bis 14. Mai) bietet Herstellern und Zulieferern, Planern, Finanzierungsinstituten, Mess- und Zertifizierungsstellen sowie Fachleuten aus Forschung und Entwicklung eine internationale Plattform zum weiteren Ausbau dieses Zukunftsmarktes. Offizielle Partner der WindEnergy sind die EWEA, der VDMA, das DEWI , die AWEA und die InWEA.

Media Contact

Gudrun Blickle Hamburg Messe

Weitere Informationen:

http://www.windenergy-hamburg.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen

Hier bietet Ihnen der innovations report interessante Studien und Analysen u. a. aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen, Medizin und Pharma, Ökologie und Umwelt, Energie, Kommunikation und Medien, Verkehr, Arbeit, Familie und Freizeit.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neutronen-basierte Methode hilft, Unterwasserpipelines offen zu halten

Industrie und private Verbraucher sind auf Öl- und Gaspipelines angewiesen, die sich über Tausende von Kilometern unter Wasser erstrecken. Nicht selten verstopfen Ablagerungen diese Pipelines. Bisher gibt es nur wenige…

Dresdner Forscher:innen wollen PCR-Schnelltests für COVID-19 entwickeln

Noch in diesem Jahr einen PCR-Schnelltest für COVID-19 und andere Erreger zu entwickeln – das ist das Ziel einer neuen Nachwuchsforschungsgruppe an der TU Dresden. Der neuartige Test soll die…

Klimawandel und Waldbrände könnten Ozonloch vergrößern

Rauch aus Waldbränden könnte den Ozonabbau in den oberen Schichten der Atmosphäre verstärken und so das Ozonloch über der Arktis zusätzlich vergrößern. Das geht aus Daten der internationalen MOSAiC-Expedition hervor,…

Partner & Förderer