Kleinkredite demnächst am Automaten

Kontoauszuege und Bargeld gibt es bereits am Bankautomaten. Nun sollen Bankkunden auch ihre Konsumentenkredite am Automaten beantragen. Der Grund: Kostenreduzierung. Rund 60 Prozent der Kreditinstitute haben bereits in die automatische Kreditabwicklung investiert oder planen umfangreiche Investitionen in nächster Zeit. Nur die Firmenkunden werden weiterhin auch bei der Vergabe von kleineren Krediten persönlich beraten, obwohl gerade hier die größten Einsparpotenziale liegen. Zu diesem Ergebnis kommt der „Branchenkompass Kreditinstitute“, eine Studie von Mummert Consulting, dem F.A.Z.-Institut und dem manager magazin.

Fast jedes dritte Institut nimmt die automatische Kreditabwicklung neu in Angriff. Die Automatisierung soll das Kreditgeschäft rentabler machen. Durch die vollständig automatisierte Beratung und Kreditabwicklung wird die Gesamtlaufzeit der Bearbeitung um 50 bis 70 Prozent reduziert. Schon drei Viertel der Kreditbanken haben daher in „Kreditautomaten“ investiert, weitere zehn Prozent beabsichtigen den Kauf. Der Automatisierungsprozess konzentriert sich auf die Konsumentenkredite.

Gerade die einfachen Konsumentenkredite im Mengengeschäft eignen sich aus Sicht der Entscheider fuer die Automatisierung. Der Grund: Die Margen bei den Konsumentenkrediten sind so gering, dass sich persönliche Beratung und Abwicklung fuer die Banken kaum noch lohnen. Die Ausnahme: Bei Firmenkrediten halten die Entscheider den persönlichen Kontakt für unverzichtbar. Dabei könnten die Banken insbesondere bei kleinen Firmenkrediten bis 250.000 Euro erheblich Kosten sparen: bei einer vollautomatischen Kreditvergabe bis zu 1.500 Euro pro Kredit. Ein erhebliches Einsparpotenzial, wenn man bedenkt, dass die Kreditverträge mit kleineren und mittleren Firmen 80 Prozent der Bankkredite ausmachen.

Hintergrundinformationen

Diese Presseinformation basiert auf: Studie „Branchenkompass Kreditinstitute“, die Mummert Consulting gemeinsam mit dem F.A.Z.-Institut und dem manager magazin erstellt hat.

Wichtigste Eckdaten:
Für die Studie wurden 100 Topmanager zu den Investitionsstrategien und -planungen der Kreditinstitute in Deutschland bis zum Jahr 2004 befragt. Die Interviews wurden im Februar 2002 durch das Marktforschungsinstitut Prime Research International durchgeführt.

Erläuterung:
Die Studie kann fuer 75 Euro zzgl. MwSt. im Internet unter www.mummert-consulting.de bestellt werden.

Media Contact

Joerg Forthmann Mummert Consulting

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen

Hier bietet Ihnen der innovations report interessante Studien und Analysen u. a. aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen, Medizin und Pharma, Ökologie und Umwelt, Energie, Kommunikation und Medien, Verkehr, Arbeit, Familie und Freizeit.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Digitale Lösungen für betreute Wohnformen

Projekt soll Potenziale der Digitalisierung in der Betreuung von chronisch psychisch kranken und seelisch behinderten Menschen aufzeigen. Kann durch digitale Lösungen eine Verbesserung der Versorgungsqualität im betreuten Wohnen geschaffen werden?…

3-D-Laser-Nanodrucker als kleines Tischgerät

Die Laser in heutigen Laserdruckern für Papierausdrucke sind winzig klein. Bei 3-D-Laserdruckern, die dreidimensionale Mikro- und Nanostrukturen drucken, sind dagegen bisher große und kostspielige Lasersysteme notwendig. Forschende am Karlsruher Institut…

Polymere mit Helix-Blöcken

Domänenbildung bei supramolekularen Polymeren durch Bestrahlung mit UV-Licht. Künstliche Polymere sind die Grundstoffe aller Kunststoffe, und haben zumeist keinen geordneten Aufbau (im Gegensatz zu Biopolymeren wie Proteinen). Ein Forschungsteam hat…

Partner & Förderer