Studie zu Gründungen aus Hochschulen

Studierende brauchen Hilfe auf dem Weg in die Selbstständigkeit

Studierende brauchen praktische Hilfe und fundiertes Wissen für ihren Weg in die Selbstständigkeit. Für die Etablierung einer neuen Gründer-Kultur an den deutschen Hochschulen gibt es viele Wege, so das Ergebnis der jetzt in Berlin veröffentlichten aktuellen Studie „Erfahrungen aus EXIST – Querschau über die einzelnen Projekte“ im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Experten vom Fraunhofer-Institut für Systemtechnik und Innovationsforschung untersuchten hierfür die ersten fünf Modellregionen des BMBF-Programms „EXIST – Existenzgründer aus Hochschulen“ in denen Hochschulen zusammen mit Unternehmen den Studierenden bei der Firmengründung helfen.

In den ersten fünf EXIST-Regionen sind in vier Jahren über 430 Unternehmen aus Hochschulen ausgegründet worden. Im Frühjahr hat das BMBF das Programm um weitere zehn Regionen erweitert. Für Ausgründungen aus Hochschulen wendet das Ministerium rund 45 Millionen Euro auf.

Nach der Auswertung der seit vier Jahren bei EXIST gewonnenen Erfahrungen, sollte den Studierenden die Selbstständigkeit schon frühzeitig im Studium als mögliche Karrierealternative nahe gebracht werden. Dafür müssen die gründungsbezogenen Veranstaltungen auch aktiv beworben werden. Künftige Firmengründerinnen und -gründer erwarten die Vermittlung von unternehmerischem Wissen sowie Hilfe bei der Ideenfindung und in der konkreten Phase der Gründung. Zentral ist dafür die Erarbeitung eines Geschäftsplans, der als Orientierung auf dem Weg zur Gründung dient. Die aktuelle Studie zeigt den breiten Fächer an Maßnahmen in den EXIST-Regionen auf und bietet so anderen Hochschulen, die in der Gründungsunterstützung aktiv sind oder es werden wollen, viele Anregungen und Anstöße für Neues.

Die Broschüre „Erfahrungen aus EXIST – Querschau über die einzelnen Projekte“ kann bezogen werden beim:
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Postfach 30 02 35

53182 Bonn

Tel.: 01805-BMBF02 bzw. 01805-262302
Fax: 01805-BMBF03 bzw. 01805-262303
0,12 Euro /Min.
mailto:books@bmbf.bund.de

Media Contact

Silvia von Einsiedel idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen

Hier bietet Ihnen der innovations report interessante Studien und Analysen u. a. aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen, Medizin und Pharma, Ökologie und Umwelt, Energie, Kommunikation und Medien, Verkehr, Arbeit, Familie und Freizeit.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Schwarzhalsige Kamelhalsfliege ist „Insekt des Jahres 2022“

Heute wurde die Schwarzhalsige Kamelhalsfliege zum „Insekt des Jahres 2022“ gekürt. Das Kuratorium unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Thomas Schmitt, Senckenberg Deutsches Entomologisches Institut in Müncheberg, wählte das Tier…

Abbau von 3D-Proteinstrukturen: Als Öse eingefädelt

Ein Eiweiß in unserem Körper kennt den alten Handarbeitstrick: Anstatt das Garn vom Ende her ins Öhr zu fädeln, kann es leichter sein, eine Schlaufe hindurchzuführen. Auf diese Weise arbeitet…

Mikrobatterie für Halbleiterchips

Forschungsergebnisse über einkristallines Silizium als Batteriebestandteil. In der Mikroelektronik weiß man: je kleiner, effizienter und mobiler Mikrochips sind, umso vielfältiger sind die Anwendungen. Professor Michael Sternad von der Technischen Hochschule…

Partner & Förderer