Teilnahme an Studie zum wirtschaftlichen Einsatz von RFID noch bis Ende Februar möglich

Bisher liegen jedoch kaum Erkenntnisse zum wirtschaftlichen Einsatz dieser Technik vor. Eine vom International Performance Research Institute (IPRI) durchgeführte Studie untersucht nun, unter welchen Umständen und in welchen Bereichen ein wirtschaftlicher Einsatz von RFID möglich und sinnvoll ist.

Unternehmen sind herzlich eingeladen, sich auf http://www.rfid-epa.de an dieser Studie zu beteiligen. Alle Teilnehmer erhalten im Anschluss an die Studie einen ausführlichen Ergebnisbericht, welcher u. a. die Erfolgsfaktoren eines RFID-Einsatzes darstellt.

Der Einsatz der Radio Frequenzidentifikation (RFID) in der unternehmerischen Praxis wird sowohl in der Wissenschaft als auch in der Praxis zunehmend diskutiert. Neben der Schwierigkeit der Auswahl der richtigen Technik muss vor allem geklärt werden, wie ein wirtschaftlicher Einsatz dieser Technik erfolgen kann.

Genau diese Frage untersucht die empirische Studie des International Performance Research Institute (IPRI), an welcher sich Unternehmen noch bis Ende Februar 2008 beteiligen können. Darin werden nicht nur typische RFID-Anwendungsszenarien betrachtet, sondern auch Erfolgsfaktoren und Probleme bei der Implementierung aufgezeigt. Im Mittelpunkt der Studie steht dabei die wirtschaftliche Gestaltung eines RFID-Einsatzes für die Unternehmen.

Diese Studie wird im Rahmen eines von der Stiftung Industrieforschung geförderten Forschungsprojektes durchgeführt.

Interessierte Unternehmen sind herzlich eingeladen, sich auf http://www.rfid-epa.de an der Studie zu beteiligen. Das Ausfüllen des Fragebogens nimmt etwa 20 Minuten Zeit in Anspruch. Jeder Teilnehmer erhält im Anschluss an die Studie einen ausführlichen Ergebnisbericht.

Media Contact

Dr. Mischa Seiter idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen

Hier bietet Ihnen der innovations report interessante Studien und Analysen u. a. aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen, Medizin und Pharma, Ökologie und Umwelt, Energie, Kommunikation und Medien, Verkehr, Arbeit, Familie und Freizeit.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroplastik – Schwämme als marine Bioindikatoren

Schwämme lagern als „Staubsauger der Meere“ zahlreiche Partikel ein – darunter auch Mikroplastik und andere Mikroverunreinigungen, wie LMU-Wissenschaftler zeigen. Dies macht sie zu vielversprechenden Bioindikator-Kandidaten. Die Verschmutzung der Meere durch…

Vanille-Anbau unter Bäumen fördert Schädlingsregulation

Team unter Göttinger Leitung untersucht Agroforstsysteme Der Anbau von Vanille in Madagaskar bringt den Kleinbäuerinnen und Kleinbauern ein gutes Einkommen, aber ohne Bäume und Büsche können die Plantagen sehr artenarm…

KI macht‘s möglich: Kundenwünsche von morgen, schon heute eingeplant

Wie lässt sich die Auftragsabwicklung eines Automobilherstellers optimieren? Im Projekt »KI-basierte Produktionsplanung und -steuerung« entwickeln IPA-Forscher zusammen mit der Porsche AG smarte Lösungen für die Fertigung der Zukunft. Diese helfen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close