Bank & Zukunft 2009 – Umfrage ermittelt Trends in Europa

Die internationale Finanzkrise setzt Banken mehr denn je unter Druck, sich strategisch neu aufzustellen. Wichtige Impulse dafür gibt das im Jahre 2004 gegründete Innovationsforum „Bank & Zukunft“.

Gemeinsam mit rund 25 Projektpartnern erarbeitet das Fraunhofer IAO im Rahmen dieses Verbundforschungsprojekts zukunftsfähige Strategien für die Finanzbranche – sowohl im Bereich des Finanzvertriebs als auch zur Industrialisierung der Prozesse. Ein wichtiger Indikator für die Trends im Bankensektor ist dabei die jährliche Umfrage des Projektverbunds, deren Ergebnisse in einer Studie veröffentlicht werden.

Ziel der Trendstudienreihe ist es, aktuelle Herausforderungen im Bankenmarkt zu reflektieren sowie künftige strategische Gestaltungsfelder zu ermitteln. Bereits seit 2005 erhebt das Fraunhofer IAO im Rahmen des Verbundforschungsprojekts Innovationsforum „Bank & Zukunft“ jährlich Trends im deutschen Bankensektor, seit 2007 wird die Studie europaweit durchgeführt.

Der internationale Vergleich macht deutlich, dass sich der deutsche Bankenmarkt zum Teil erheblich von weiteren europäischen Märkten unterscheidet und zudem der wettbewerbsintensivste in Europa ist. So wurden in 2008 insbesondere die marktorientierten Herausforderungen von den Studienteilnehmern aus Deutschland signifikant höher bewertet. Dazu zählen zum Beispiel der intensivierte Preiswettbewerb bei Standardprodukten oder der zunehmende Vertrieb von Finanzprodukten über Nichtbanken. Im Zuge der europäischen Harmonisierung lassen sich darüber hinaus klare Tendenzen im Hinblick auf die wachsende Konkurrenz durch ausländische Anbieter im Inlandsmarkt sowie das Zusammenwachsen zu einem europäischen Finanzmarkt insgesamt erkennen. Die Auswertung der Erhebungsergebnisse nach Bankengruppen gibt weiterhin Aufschluss über deren spezifischen Anforderungen und Vorhaben.

Bankführungskräfte, die sich an der aktuellen Erhebung beteiligen möchten, haben hierzu vom 15. November 2008 bis zum 19. Januar 2009 (Studie für den deutschen Markt) bzw. bis 20. Februar 2009 (Europastudie) die Gelegenheit. Das Ausfüllen des Fragebogens dauert ca. 20 Minuten und kann sowohl online als auch in der ausgedruckten Version schriftlich erfolgen. Ein Link zur Online-Umfrage sowie zum Download des Fragebogens ist seit 15. November 2008 im Internet unter http://www.bankundzukunft.de zu finden. Als Dank erhalten alle Teilnehmer im Frühjahr 2009 eine kostenlose Zusammenfassung mit den Ergebnissen der Trendstudie.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Martin Engstler
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
Telefon +49 711 9 70-5475, Fax +49 711 970-5145
martin.engstler@iao.fraunhofer.de

Media Contact

Juliane Segedi idw

Weitere Informationen:

http://www.bankundzukunft.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen

Hier bietet Ihnen der innovations report interessante Studien und Analysen u. a. aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen, Medizin und Pharma, Ökologie und Umwelt, Energie, Kommunikation und Medien, Verkehr, Arbeit, Familie und Freizeit.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroalge Stylodinium – ein geheimnisvoller Unbekannter aus dem Moor

Die Alge des Jahres 2022 … LMU-Biologe Marc Gottschling untersucht die Panzergeißler seit Langem. Einer ihrer bemerkenswertesten Vertreter wird jetzt zur Alge des Jahres 2022 gewählt. Die Mikroalge Stylodinium wird…

Zur Rolle von Bitterrezeptoren bei Krebs

Rezeptoren als Angriffspunkte für Chemotherapeutika. Bitterrezeptoren unterstützen den Menschen nicht nur beim Schmecken. Sie befinden sich auch auf Krebszellen. Welche Rolle sie dort spielen, hat ein Team um Veronika Somoza…

Das ungleichmäßige Universum

Forscher untersuchen kosmische Expansion mit Methoden aus der Physik von Vielteilchensystemen. Mathematische Beschreibungen der Expansion des Universums beinhalten einen systematischen Fehler: Man nimmt an, dass die Materie im Universum gleichmäßig…

Partner & Förderer