Flug ins All verschiebt sich weiter

Aufgrund von technischen Problemen an den Tanks der Raumfähre Atlantis verschiebt sich der Start und damit auch der Flug des im europäischen Forschungslabor Columbus eingebauten physikalischen BTU Experimentes Geoflow weiter nach hinten: „Vermutlich wird Atlantis im Januar 2008 starten“ sagt Prof. Dr. Christoph Egbers, Lehrstuhl Aerodynamik und Strömungslehre der BTU Cottbus.

„Aufgrund der Fehlerdiagnose der Treibstoffsensoren, die mehrfach versagt haben, war tatsächlich ein Start sehr risikoreich für die Astronauten. Ein erneuter Start im Januar ist für unser Experiment GEOFLOW völlig unkritisch.

Die Zwischenzeit bis Januar wird unser Team mit weiteren Bodentests im Fluid-Centrum in Cottbus und am Bodenmodell in Neapel verbringen, um dann in eine erneute Startvorbereitung Anfang Januar einzusteigen.

Erste GEOFLOW Daten an der BTU sind dann ab Anfang Februar zu erwarten. Alles verschiebt sich also nun um einen Monat nach hinten.“

Folgende Internetseiten informieren immer aktuell über den geplanten Starttermin. Außerdem: weitere Infos zur Mission Shuttle Atlantis (STS-122):

http://www.space-science-journal.de/Shuttle/STS-122.html

Weitere Webseiten mit umfassenden Informationen zum Thema:

NASA
http://www.nasa.gov
und NASA TV
http://www.nasa.gov/multimedia/nasatv/index.html
ESA
www.esa.int
DLR
www.dlr.de
Weitere Informationen:
http://www.space-science-journal.de/Shuttle/STS-122.html
http://www.nasa.gov
http://www.nasa.gov/multimedia/nasatv/index.html
http://www.esa.int
http://www.dlr.de

Ansprechpartner für Medien

Margit Anders idw

Weitere Informationen:

http://www.tu-cottbus.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Physik Astronomie

Von grundlegenden Gesetzen der Natur, ihre elementaren Bausteine und deren Wechselwirkungen, den Eigenschaften und dem Verhalten von Materie über Felder in Raum und Zeit bis hin zur Struktur von Raum und Zeit selbst.

Der innovations report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Astrophysik, Lasertechnologie, Kernphysik, Quantenphysik, Nanotechnologie, Teilchenphysik, Festkörperphysik, Mars, Venus, und Hubble.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroschwimmer lernen effizientes Schwimmen von Luftblasen

Forscher am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation zeigen, dass das Geheimnis des optimalen Mikroschwimmens in der Natur liegt: Ein effizienter Mikroschwimmer kann seine Schwimmtechniken von einem unerwarteten Mentor erlernen: einer…

Neue antimikrobielle Polymere als Alternative zu Antibiotika

Neue Emmy Noether-Gruppe der Universität Potsdam forscht gemeinsam mit Fraunhofer IAP Am 1. Januar 2021 nahm die neue Emmy Noether-Gruppe »Antimikrobielle Polymere der nächsten Generation« an der Universität Potsdam in…

Besser gebündelt: Neues Prinzip zur Erzeugung von Röntgenstrahlung

Göttinger Physiker entwickeln Methode, bei der Strahlen durch „Sandwichstruktur“ simultan erzeugt und geleitet werden. Röntgenstrahlung ist meist ungerichtet und schwer zu leiten. Röntgenphysiker der Universität Göttingen haben eine neue Methode…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen