Urlaub für die Umwelt – Wie reist man eigentlich „nachhaltig“?

Wie schafft man es, auch im Urlaub, umweltbewusst, klimafreundlich und sozialverträglich zu handeln? Dr. Dirk Reiser, Professor für Sustainable Tourism Management an der Cologne Business School, ist Experte auf dem Gebiet des nachhaltigen Tourismus.

„Grundbedingung für den Tourismus ist die Mobilität – und diese wirklich nachhaltig zu gestalten und den Ressourcenverbrauch im Zielland einzuschränken, ist extrem schwierig. Um wirklich nachhaltig zu reisen, müsste man eigentlich zu Fuß gehen oder mit dem Fahrrad fahren. Trotz allem kann man aber Einiges tun, um bewusster zu reisen“, erklärt Prof. Reiser.

Aber wie schafft man das? „Es gibt fünf wichtige Punkte, die jeder Urlauber schon bei der Buchung seiner Reise beachten kann“, so der Tourismus-Experte der Cologne Business School. „Urlauber sollten Kurzstreckenflüge möglichst komplett vermeiden und stattdessen den öffentlichen Fern- und Nahverkehr wählen. Wer nicht auf das Flugzeug verzichten kann, sollte einen sogenannten Emissionsausgleich zahlen, dafür gibt es verschiedene Anbieter wie z.B. atmosfair oder myclimate. Vor der Reise sollten sich Urlauber über Zertifizierungen im Tourismus informieren und bspw. das Hotel danach auswählen. Vor Ort ist es ratsam, lokale Produkte und Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen, um so die einheimische Bevölkerung direkt zu unterstützen. Und natürlich sollte man auch im Urlaub Wert auf umweltfreundliches Verhalten legen.“

Um die dafür nötigen Veränderungen in der Tourismusbranche in die Praxis umzusetzen, braucht es Experten, die mit den speziellen Anforderungen des zukunftsfähigen Tourismus vertraut sind. Dafür bietet die CBS als eine der ersten deutschen Hochschulen einen speziell zugeschnittenen Master-Studiengang an. Die Studierenden des Sustainable Tourism Management-Masterprogramms beschäftigen sich daher bspw. mit den Gesichtspunkten der Ethik, Verantwortung und Nachhaltigkeit im Tourismus. Der Studiengang wird vollständig in englischer Sprache gelehrt und beinhaltet eine weitere Fremdsprache. Die Absolventen sind so für den globalen Arbeitsmarkt bestens gerüstet.

Nähere Informationen zum Sustainable Tourism Management-Masterprogramm sind erhältlich unter:

Forschungsbericht 2011

Ansprechpartner für Medien

Christin Ernst idw

Weitere Informationen:

http://www.cbs-edu.de/studienangebot/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz

Dieser Themenkomplex befasst sich primär mit den Wechselbeziehungen zwischen Organismen und den auf sie wirkenden Umweltfaktoren, aber auch im weiteren Sinn zwischen einzelnen unbelebten Umweltfaktoren.

Der innovations report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Klimaschutz, Landschaftsschutzgebiete, Ökosysteme, Naturparks sowie zu Untersuchungen der Leistungsfähigkeit des Naturhaushaltes.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Screeningsystem für Lungengeräuschanalyse

Ein an der TU Graz entwickeltes Mehrkanal-Aufnahmegerät für krankhafte Lungengeräusche und die dazugehörige automatische Analyse der Geräusche könnten bestehende Screening-Methoden zur Früherkennung zum Beispiel von Covid-19-Infektionen unterstützen. Hierfür benötigt es…

Digitale Technologien für den Blick in den Boden

Weltbodentag Böden sind eine empfindliche und in Folge intensiver Landwirtschaft auch häufig strapazierte Ressource. Wissenschaftler*innen des ATB entwickeln daher digitale Lösungen für eine ressourcenschonende und umweltgerechte Bodenbewirtschaftung. Mit dem Weltbodentag…

Kartierung neuronaler Schaltkreise im sich entwickelnden Gehirn

Wie kann man neuronale Netze aufbauen, die komplexer sind als alles, was uns bis heute bekannt ist? Forscher am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main haben die Entwicklung von…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen