Bundesumweltministerium fördert Schutzprojekt für Fledermäuse in der Eifel „Mayener Grubenfeld“ in Rheinland-Pfalz

Projektträger ist der Landesverband Rheinland-Pfalz des Naturschutzbund NABU, der sich neben dem Land Rheinland-Pfalz an der Finanzierung des Projektes beteiligt. Das Vorhaben wird vom Bundesamt für Naturschutz betreut.

Das Vorhaben umfasst ein rund sieben Hektar großes Gebiet im nördlichen Rheinland-Pfalz. Der ehemalige Basalt-Untertagebau mit einem weit verzweigten Stollensystem ist Lebensraum für ein über die Grenzen der Bundesrepublik Deutschland hinaus bedeutendes Fledermausvorkommen. „Damit setzen wir unsere international eingegangen Verpflichtungen und die vereinbarten Erhal-tungsmaßnahmen zum Schutz von Fledermäusen an einer der wichtigsten Lebensstätten dieser Tiere um“, sagte Gabriel.

In den unterirdischen Basaltgruben leben fünfzehn zum überwiegenden Teil streng geschützte Fledermausarten mit mehren Hundert bis Tausend Individuen je Art. Im Zuge des Projekts sollen akut vom Einsturz gefährdete Teile des Stollensystems erworben und die erforderlichen Sicherungsmaßnahmen eingeleitet werden. Im Rahmen einer ersten Projektphase bis Ende 2007 werden ein Pflege- und Entwicklungsplan erstellt und Informationsmaßnahmen durchgeführt. Konkrete Sicherungs- und biotoplenkende Maßnahmen sind für eine sich anschließende zweite Projektphase vorgesehen.

Das Projekt „Mayener Grubenfeld“ gehört zu derzeit 28 gesamtstaatlich repräsentativen Naturschutzgroßprojekten, die vom Bund im Rahmen eines besonderen Förderprogramms mit insgesamt rund 14 Millionen Euro jährlich finanziell unterstützt werden. Erfolgreich abgeschlossen wurden bislang 37 derartige Projekte.

Media Contact

Michael Schroeren BMU-Pressereferat

Weitere Informationen:

http://www.bmu.de/presse

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz

Dieser Themenkomplex befasst sich primär mit den Wechselbeziehungen zwischen Organismen und den auf sie wirkenden Umweltfaktoren, aber auch im weiteren Sinn zwischen einzelnen unbelebten Umweltfaktoren.

Der innovations report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Klimaschutz, Landschaftsschutzgebiete, Ökosysteme, Naturparks sowie zu Untersuchungen der Leistungsfähigkeit des Naturhaushaltes.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Eiskernprojekt beendet zweite Antarktis-Saison erfolgreich

Bohrprojekt Beyond EPICA erreicht eine Tiefe von 808 Metern im antarktischen Eisschild. Die zweite Antarktis-Saison des Eiskern-Bohrprojekts Beyond EPICA – Oldest Ice wurde erfolgreich abgeschlossen. Das internationale Forschungsprojekt wird von…

Mobilfunksystem für die zuverlässige Fernsteuerung von Drohnen

Unterbrechungsfreie Datenübertragung für unbemannte Flugkörper. Drohnen sind immer häufiger auch außerhalb der Sichtweite der steuernden Person unterwegs. Jedoch eignen sich konventionelle Fernsteuerungen aufgrund ihrer Reichweitenbegrenzung nicht für solche Flüge. Einfache…

Energetischer Quartiersumbau für bezahlbares Wohnen

Im Großprojekt »smood® – smart neighborhood« arbeiteten in den vergangenen Jahren unter wissenschaftlicher Beteiligung von Fraunhofer 16 Unternehmen, vier Forschungseinrichtungen und ein Verein an der Zukunft der energetischen Sanierung: Vom…

Partner & Förderer